Wissenschaftler der Universität Aalborg haben nachgewiesen, dass Akustikdecken mit Niedrigdrucklüftung zu Energieeinsparungen und erhöhtem Komfort führen. Bei der Versuchsreihe, die mit dem ELFORSK-Innovationspreis 2017 ausgezeichnet wurde, spielten Troldtekt-Ventilationsdecken eine entscheidende Rolle.

Troldtekt, Sønderlandsskolen

Design-Guide für diffuse Deckenlüftung
mit Troldtekt-Ventilationsdecken herunterladen: 

troldtekt ventilation

 

Eine diffuse Lüftung über die Decke bringt messbare Vorteile. Dabei fungiert eine Akustikdecke als Verteilerfläche für die Frischluft, die von außen angesaugt und mit sehr niedrigem Druck durch die Decke in den Raum geblasen wird. Wisenschaftler der Universität Aalborg haben dies nun in einem Dissertationsprojekt nachgewiesen.

Das Forschungsprojekt wurde von 2013 bis 2016 durchgeführt und arbeitete mit einer Kombination aus drei bewährten Technologien: diffuse Lüftung, natürliche Kühlung und thermoaktive Decken. Das Projekt wurde am 8. Juni mit dem ELFORSK-Preis 2017 ausgezeichnet. 

Anerkennung mit Brief und Siegel
Seit über 15 Jahren haben sich Troldtekt-Ventilationsdecken in der Praxis bewährt – in Büros, Kitas und Schulen. Jetzt ist das System auch durch die Forschung anerkannt.

Mit dem Projekt wurde unter anderem Folgendes nachgewiesen:

  • Die Kombination aus Kühlung und diffuser Deckenlüftung sorgt für einen hohen Komfort im Raum.
  • Selbst an kalten Wintertagen (Temperaturen bis -6 °C) kann Außenluft eingeblasen werden, ohne dass Zugluft entsteht.  
  • Akustikdecken mit Lüftungsfunktion können die Anlagenkosten gegenüber herkömmlichen Lüftungsanlagen um 5 bis 10 Prozent verringern, und in der Raumdecke gibt es keine sichtbaren Luftüngsrohre oder Auslässe.
  • Die Frischluft wird mit geringem Druck eingeblasen, was Energie spart.

Design-Guide voller Know-how
Im Zuge des Projekts der Universität Aalborg wurde ein umfangreicher Design-Guide erstellt, der Bauherren und Haustechnikplanern das benötigte Know-how an die Hand gibt, wenn sie den Einbau von Lüftungsdecken erwägen.

In dem Design-Guide wird auch beschrieben, wie die Kombination aus diffuser Lüftung, natürlicher Kühlung und thermoaktiven Decken den Energieverbrauch bei der Klimatisierung senken kann. Im Sommer können Betondecken tagsüber Wärme speichern und diese nachts wieder abgeben und sich dabei abkühlen. Im Labor haben die Wissenschaftler Energieeinsparungen von bis zu 90 Prozent erzielt.

Downloaden Sie:

Design-Guide für diffuse Deckenlüftung mit Troldtekt-Ventilationsdecken >>

Komplettes Design-Guide für diffuse Deckenlüftung (Englisch) >>