Warum Troldtekt die geeignete Akustiklösung für das Pflegeheim ist

Ruhe, Charakter und Gemütlichkeit. Troldtekt-Akustikplatten tragen dazu bei, eine gesunde und komfortable Umgebung in Seniorenheimen zu schaffen. Gleichzeitig handelt es sich um eine robuste und langlebige Lösung, die mindestens 15 Anstriche verträgt, ohne dass dadurch die akustischen Eigenschaften beeinträchtigt werden.

Akustikdecken von Troldtekt im Gesundheitsbau
Photo: Helene Høyer Mikkelsen, architect / Ejendomsfoto.dk

Mehr über die Vorteile von Troldtekt

Eine Seniorenresidenz sollte ruhig, komfortabel und gemütlich sein. Zugleich muss sie gesundheitlich einwandfrei und leicht instand zu halten sein. Das setzt voraus, dass die Baumaterialien funktional, ästhetisch ansprechend, robust und frei von Schadstoffen sein müssen. Akustikplatten von Troldtekt erfüllen alle diese Kriterien.

Daher ist Troldtekt eine beliebte Wahl für Seniorenresidenzen – sowohl in den Wohnräumen als auch in den öffentlichen Bereichen.

Photo: Helene Høyer Mikkelsen, architect

Gute Akustik sorgt für Ruhe und Wohlbefinden  

Sowohl gesunde Senioren als auch pflegebedürftige ältere Menschen fühlen sich in einer ruhigen Umgebung am besten. Dabei spielt die Raumakustik eine große Rolle. Harte Materialien wie Gipsputz, Stein, Glas und Beton reflektieren den Schall und werfen ihn zurück in den Raum, wobei Nachhall entsteht. Porösere Materialien mit offener Oberflächenstruktur hingegen absorbieren den Schall.

Holzwolle-Leichtbauplatten von Troldtekt verkürzen sehr wirksam die Nachhallzeit – auch in Seniorenwohnungen und Pflegeheimen. Eine Deckenverkleidung aus Troldtekt-Akustikplatten absorbiert bis zu 80 oder 90 Prozent des Raumschalls, während glatter Beton nur ein bis zwei Prozent absorbiert.

Die optimale Wirkung wird erzielt, wenn die Troldtekt-Akustikplatten auf der Rückseite eine Schicht Mineralwolle haben und in einem Abstand von 200–300 Millilitern zur festen Decke montiert werden. Eine solche Lösung eignet sich besonders für größere Gemeinschaftsräume mit besonderen Anforderungen an die Akustik. In Wohnräumen reicht es meist aus, die Troldtekt-Akustikplatten direkt auf einer Holzlattung zu montieren.

Photo: Helene Høyer Mikkelsen, architect

Flexibles Design bietet vielfältige Möglichkeiten

Troldtekt ist mit verschiedenen Texturen, Farben, Designs und Kantenformen erhältlich. Eine beliebte Wahl für Gemeinschaftsräume in Senioren- und Pflegeheimen ist die Serie aus charaktervollen Troldtekt-Designlösungen.

Ein gutes Beispiel ist der Wohnkomplex Hildis Have in Hillerød bei Kopenhagen, wo 24 von 84 Wohnungen als Seniorenwohnungen mit Gemeinschaftseinrichtungen ausgelegt sind. Im Erdgeschoss der Seniorenresidenz befindet sich ein Gemeinschaftsraum mit Zugang zu einer Terrasse. Die Designvariante Troldtekt Tiles in Weiß schmückt die Außenwand um die Terrassentüren und den Fernseher. Die Akustikplatten sind nicht nur dekorativ, sondern regulieren auch die Akustik. An anderer Stelle im Gebäude wurde eine weitere Wand mit Troldtekt Tiles in weinrotem Anstrich versehen.

Auch im Pflegeheim Solgaven, das sich speziell an ältere und sehbehinderte Menschen richtet, haben die Designlösungen eine wichtige Funktion. Die beiden beteiligten Architekturbüros CUBO und Forec4 haben Farben und Ausbaumaterialien als Orientierungshilfen eingesetzt, um alle Sinne der Menschen anzusprechen. Einige Wände sind dort mit der Designvariante Troldtekt Rhombe ausgestattet – in Farben, die dem jeweiligen Farbschema der Etage entsprechen.

Natürliche Festigkeit und lange Lebensdauer

Troldtekt bietet diese nützlichen Eigenschaften aus den enthaltenen Rohstoffen: Der Zement verleiht den Akustikplatten Robustheit, das Holz macht sie flexibel und atmungsaktiv. Dank ihrer natürlichen Festigkeit haben die Akustikplatten eine Lebensdauer von mindestens 50 bis 70 Jahren.

Während der Lebensdauer ist es möglich, die Platten bis zu 15 Mal und mehr mit Farbe zu spritzen, ohne die akustischen Eigenschaften zu beeinträchtigen. Dies ist ein großer Vorteil bei Mietwohnungen, die regelmäßig neu vermietet werden.

Troldtekt-Akustikplatten können Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben, weshalb sie sich sehr gut für Nassräume wie Badezimmer und Schwimmbäder eignen. 

Das Dänische Technologische Institut hat nachgewiesen, dass Troldtekt-Akustikplatten für Räume geeignet sind, die:

  • einer Feuchtigkeitsbelastung von bis zu 98 Prozent (+/- 2 Prozent) und

  • hohen Temperaturen von bis zu 40 Grad und mehr ausgesetzt sind.

Dokumentiert gesundes Material

Troldtekt besteht aus zertifiziertem dänischem Holz (FSC®C115450 und PEFC™) und Zement. Diese beiden Rohstoffe werden zu Holzwolle-Leichtbauplatten verarbeitet – ein schadstofffreies Material. Troldtekt ist mit dem dänischen Innenraumklima-Gütesiegel mit den besten Bewertungen in den Bereichen Gas- und Partikelabsonderung ausgezeichnet und trägt deshalb zu gesunden Wohnräumen bei. 

Ein zentraler Bestandteil der Unternehmensstrategie von Troldtekt ist das nachhaltige Designkonzept Cradle to Cradle. Deshalb leistet Troldtekt strategische Arbeit in fünf Nachhaltigkeitskategorien:

 

  • Materialgesundheit

  • Kreislaufführung

  • Saubere Luft und Klimaschutz

  • Wasser- und Bodenschutz

  • Soziale Gerechtigkeit

 

Die gesamte Serie an Troldtekt Akustikplatten, sowohl in Natur als auch mit Anstrich in Standardfarben, trägt das Cradle to Cradle-Zertifikat in Gold.

Im Frühjahr 2022 brachte Troldtekt erstmals Akustikplatten auf Basis des CO2-reduzierten Zementtyps FUTURECEM™ auf den Markt. Troldtekt-Akustikplatten auf Basis von FUTURECEM haben während des Gesamtlebenszyklus des Produktes einen CO2-Fußabdruck, der 26,4 Prozent niedriger ist als bei Troldtekt-Platten aus Grauzement und 37,7 Prozent niedriger als bei Troldtekt-Platten aus Weißzement.

Umwelt-Produktdeklarationen (EPDs) für die verschiedenen Varianten von Troldtekt sind Teil der umfassenden Dokumentation, die Troldtekt zur Klimabilanz und zur Materialgesundheit bereithält. Das Ingenieurunternehmen Rambøll hat dokumentiert, wie Troldtekt zu den führenden Zertifizierungen für nachhaltige Gebäude beiträgt.