Thema: Innovation macht gute Lösungen besser

17:e mar. 2017
Innovation gehört zum Handwerkszeug des Architekten - und sie ist die Triebkraft hinter intelligenten Lösungen für komplexe Problemstellungen. Im Rahmen eines Online-Themas hat der Akustikplattenproduzent Troldtekt führende deutsche und dänische Experten über ihre Sicht auf die Kunst der Innovation befragt.

Jede Gestaltungsaufgabe soll Innovation enthalten, jedoch mit Rücksichtnahme auf vorhandene Lösungen, den Gebäudecharakter und die Ambitionen des Bauherrn. Das meint Lone Wiggers, Architektin und Partnerin in dem dänischen Architekturbüro C.F.  Møller. 

„Unser Credo besagt, dass jedes neue Design auch Innovatives enthalten soll. Das heißt jedoch nicht, dass wir alles unbedingt anders machen müssen, denn dann würden wir unseren Bauwerken zu viele Unsicherheiten und unerprobte Lösungen angedeihen lassen. Wie wir an das Thema Innovation herangehen, hängt davon ab, wie sehr ein Bauherr neue Wege gehen und neue Standards für die Zukunft setzen will“, erklärt Wiggers und verweist darauf, dass Innovation oft dort entsteht, wo verschiedene Fachdisziplinen aufeinander treffen.

„Auftragnehmer und Zulieferer am Bau sind generell gut darin, die Wünsche des Architekten anzuhören und ihrerseits Verbesserungen vorzuschlagen, denn sie sind mit den Eigenschaften und Möglichkeiten der Baumaterialien bestens vertraut.“

Das Interview mit Lone Wiggers ist Teil einer Artikelserie zum Thema Innovation auf troldtekt.de.

Im Rahmen des Online-Themas wird auch das Siegerprojekt des diesjährigen Troldtekt Award vorgestellt – ein Wettbewerb, der viele innovative Ideen von Architektur- und Designstudierenden aus aller Welt gezeitigt hat. In der Jury saß unter anderem Lone Wiggers.

Rat für Formgebung: Holz liegt im Trend
Zum Online-Thema gehört auch ein Interview mit dem Hauptgeschäftsführer des deutschen Rats für Formgebung, Andrej Kupetz. Im Februar verlieh der Rat den German Design Award 2017, wo auch die Designlösung Troldtekt Rhombe mit einem der begehrten Preise ausgezeichnet wurde. 

„Aktuell setzen die Designer extrem viel Holz ein, das eine große Faszination als Naturmaterial und als Gestaltungselement ausübt“, sagt Andrej Kupetz im Interview über aktuelle Designtrends.

Der dänische Trendexperte Mads Arlien-Søborg teilt in einem Video seine Begeisterung anlässlich eines Besuchs in einer Kopenhagener Privatwohnung, in der die Raumakustik mit unkonventionellen und innovativen Akustiklösungen optimiert wurde.   

WISSENSWERTES ÜBER TROLDTEKT:

  • Troldtekt ist der führende Entwickler und Hersteller von Akustiklösungen für Wände und Decken.
  • Seit 1935 fertigt Troldtekt Holzwolleleichtbauplatten aus den natürlichen Rohstoffen Holz und Zement. Die Produktion erfolgt in Dänemark unter modernen, umweltschonenden Bedingungen.

WEITERE INFORMATIONEN:
Peer Leth, Geschäftsführer von Troldtekt A/S: +45 8747 8130 // ple@troldtekt.dk   
Tina Snedker Kristensen, Leiterin Marketing und Kommunikation:  +45 8747 8124 // tkr@troldtekt.dk 

Pressemitteilung downloaden

Fakten über Troldtekt