Unkonventionelle Studentenwohnungen

Bis 350 Studierende können jetzt das BaseCamp South Campus am Birketinget in Kopenhagen beziehen. Das Studentenwohnheim bietet großzügige Gemeinschaftseinrichtungen auf 3.000 Quadratmetern. Eine bunte, abwechslungsreiche Ausstattung der Räumlichkeiten soll die Studierenden dazu motivieren, sich am Gemeinschaftsleben zu beteiligen.

Im Großraum Kopenhagen gibt es mittlerweile drei BaseCamps, die den Studierenden neben möblierten Zimmern eine Reihe von einzigartigen Einrichtungen bieten.

Der South Campus am Birketinget im Stadtteil Amager wurde in einem Gebäudekomplex eingerichtet, der früher den Fachbereich Bibliothekswissenschaften der Universität Kopenhagen beherbergte. Der Umbau wurde durch Lars Gitz Architects geplant und realisiert, für die Ausstattung der Räume stand das Studio Aisslinger in Berlin.

Das BaseCamp-Konzept gibt es neben Kopenhagen bereits im polnischen Łódź sowie in Dortmund, Leipzig und Potsdam. Die Zimmer haben verschiedene Größen von 18 bis 31 Quadratmetern und sind mit eigenem Bad und Küchenzeile ausgestattet. Zu jedem Flurabschnitt gehört auch eine größere Gemeinschaftsküche, wo die Bewohnerinnen und Bewohner gemeinsam kochen und essen können.

Bunte Gemeinschaftsräume

Der Eingang des BaseCamp South Campus ist von großen Fensterpartien umgeben, der Einblicke in den lebendigen Rezeptionsbereich gewährt. Im zentralen Atrium des Hauses, dessen Betonskelett gut sichtbar ist, führen Treppen in alle Stockwerke.

Wände und Möbel sind in bunten Farben gestaltet. Orange Fliesen in den Küchen, lila Muster an den Wänden und Flure in Blau, Rot, Gelb, Grün und Violett. Im Erdgeschoss und an der Rezeption wurden die originalen Bodenfliesen aus den 1970ern beibehalten, ebenso wie die anregenden gepolsterten Decken im obersten Stockwerk.

Die vielgestaltige Einrichtung mit ihren abwechslungsreichen Formen und Farben wird durch die schwarzen Troldtekt-Akustikdecken hervorgehoben, die die Räume zusammenbinden und eine gute Raumakustik erzeugen. Einzig in den Studierendenzimmern wurden die originalen Decken beibehalten.

Im Untergeschoss des BaseCamp befinden sich Kino, Fitnessraum, Wäscherei, Gaming-Raum und größere Flächen für konzentriertes Arbeiten, Lounge-Entspannung und Spiele.

Fakten

Projekt:
BaseCamp Birketinget/South Campus in Kopenhagen, Dänemark
Architekten:
Lars Gitz Architects
Ausstattung: Studio Aisslinger
Bauherr:
BaseCamp Real Estate
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt-Akustikplatten
Farbe:
Schwarz 207
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5
Montage:
Mit Troldtekt-Strukturschrauben
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin