Buntes Treiben erwünscht

Mit etwas Wehmut wurden die letzten Utensilien aus dem in die Jahre gekommenen Schwimmbad in Neustadt am Rübenberge von den Mitarbeitern für den Umzug verpackt. Jedoch umso größer war die Freude, ab Mai im neuen Hallen- und Naturfreibad mit Sauna für Spaß, Unterhaltung, einen reibungslosen Betrieb und die Sicherheit der Badegäste sorgen zu dürfen.

Nach einer Bauzeit von rund zwei Jahren steht „Wasserratten“ und „Saunagängern“ nun ein wahres Juwel unter den Schwimmbädern der Region zur Verfügung.

Das Angebot ist riesig. Über 1.500 Quadratmeter Wasserfläche, verteilt auf ein großes Sportbecken mit Sprungbereich, Gruppen- und ein Lehrschwimmbecken, ein Kleinkind-Planschbecken in einem etwas abgeteilten Raum. Eine Wellnessfläche von 850 Quadratmeter Fläche mit verschiedenen Saunen, ein Dampfbad und ein Infrarotraum sowie ein Gastronomiebereich und ein Fitness-Studio lassen keinen Wunsch, auch bei einem ganztägigen Besuch des „Balneon“, offen.

Doch damit nicht genug. Eine 70 Meter lange Rutsche, mit Zeitmesse und Lichteffekten, führt vom Innenbereich ins Außenbecken. Über eine weitere Rutsche im Außenbereich geht es in den so genannten Natur-Badesee mit Sandstrand, gebildet aus einem mit Spezialfolie ausgekleideten Betonbecken. Die Verwendung von Chlor kann hier entfallen, da das Wasser – ebenso wie das Wasser aus dem Badeteich des abgeteilten Saunabereiches - in einem Extrabecken geklärt wird.

Die Erreichbarkeit des neuen Hallen- und Naturfreibades mit Sauna ist optimal. Ob mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder eigenen Fahrzeugen, für die 140 Stellplätze zur Verfügung stehen. Die Anlage wird über den Haupteingang erschlossen, der die Besucher ins Foyer führt. Von hier aus hat er schon gleich einen Eindruck vom bunten Treiben im Hallenbereich. Eine große Durchblickscheibe lässt einen ersten Blick zu.

Bunt geht es jedoch nicht nur in den großen, pflegeleichten Edelstahlbecken zu. Schaut man an die Decke, lassen die fröhlichen Farben der feuchtraumgeeigneten Troldtekt Holzwolleleichtbauplatten die Freude am Badespaß steigen. Neben dem positiven optischen Effekt der aus natürlichen Baustoffen (Holz, Zement) hergestellten Platten, bietet Troldtekt vor allem akustische Vorteile durch die Reduzierung der Nachhallzeiten.

Fakten

Projekt:
Balneon | Sauna, Hallen- und Naturfreibad am Rübenberge, Deutschland
Architekten:
pbr Planungsbüro Rohling AG, Osnabrück
Bauherr:
Wirtschaftsbetriebe Neustadt am Rübenberge GmbH
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Sonderfarben (RAL 1008060, RAL 1007050, RAL 2105030, RAL 2106010, RAL 0858080)
Struktur:
Extrem fein (0,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5
Montage:
Montiert mit Troldtekt Schrauben
Text & Fotos
Text:
Dipl.-Ing. Olaf Wiechers
Fotos:
Torben Weiß, Olaf Wiechers, Fotodesign Bierwagen