Læsø Spa Resort

Læsø ist eine entfernte Insel im Kattegat-Meer. Seit dem Mittelalter wird hier Salz abgebaut. Das ist der Hintergedanke des Gesamtkonzepts des neuen Læsø Spa, denn bekanntlich lindert Salz einige Hauterkrankungen. Der visionäre Vorschlag der Architekten Friis & Moltke sah vor, dass der Großteil einer nicht genutzten Kirche abgerissen und etwas Neues erschaffen werden sollte.

Die Architekten sagen dazu:

„Das Projekt war von der rauen Natur auf Læsø sowie den umliegenden Gebieten und der eher einfachen Umgebung der Kirche inspiriert. Das Projekt behindert nicht die Sicht auf Vesterø zum Meer hin, aber es weckt eine Neugier, denn der spannendste Teil der Kirche – der Kirchturm – wurde erhalten.“

„Als Kontrast zu der offenen und wilden Landschaft haben wir versucht, eine andere Atmosphäre im Spa herzustellen. Die Spiegelung des Wassers und die natürliche Textur und der einladende Charakter von Holz tragen dazu bei, eine sanfte und herzliche Atmosphäre zu schaffen. Der zentrale Schwimmbeckenbereich hat eine hohe Decke, während eine niedrigere Decke im Wellness- und Gesundheitsbereich eine intimere und privatere Atmosphäre herstellt. Die Ausrichtung und die Gestaltung des Gebäudes werden durch Fenster entlang des höher gelegenen zentralen Gebäudeteils hervorgehoben. Hier strömt Licht hinein, ganz besonders durch die große Glasfläche, die einen Ausblick auf die Sanddünen eröffnet.“

Die Decken sind mit Holzleisten mit relativ großen Zwischenräumen verkleidet. Darunter sind schwarz gestrichene Troldtekt-Platten zu sehen. Kenneth Thuesen Arboe, Architekt MAA, kommentiert die Verwendung von zementgebundener Holzwolle:

„Wir haben uns für schwarze Troldtekt-Platten wegen ihrer Akustikeigenschaften und des Kontrastes ihrer rauen Struktur zu der raffinierten Leistendecke entschieden. Diese beiden Materialien, Holz und zementgebundene Holzwolle, passen sehr gut zusammen. Sie ergänzen sich hervorragend, sich einfach in der Handhabung und zudem günstig.“

Fakten

Projekt:
Læsø Spa Resort, Dänemark
Architekten:

Friis & Moltke A/S

Bauherr:
Læsø Gemeinde
Troldtekt Produkte
Deckenplatten:
Troldtekt Plus Akustikplatten + aufmontierte Holzleisten als Kundenlösung
Farbe:
Schwarz 207
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
11 mm Fase, K11
Montage:
Sonderlösung
Text & Fotos
Text:
Thomas Mølvig, Architekt
Fotos:
Thomas Mølvig, Architekt