Schulbau der Zukunft in Trollhättan

Nach einer Sanierung und Erweiterung ist die Sylte-Schule mit 18.400 Quadratmetern Nutzfläche heute die größte Grund- und Sekundarschule im schwedischen Trollhätten. Helle Farben und umweltfreundliche Materialien finden sich überall.

Eine helle, moderne Schule mit viel Platz für Spiel, Sport, Lernen und Unterricht. Diesen Rahmen bietet die neue Sylte-Schule im schwedischen Trollhättan, wo das Vorschuljahr, die Klassenstufen 1 bis 9 sowie besondere Förderklassen unterrichtet werden. Die Schule wurde saniert und erweitert und verfügt nun über einen Hort, mehrere Sporthallen, einen größeren Schulhof und eine Bibliothek.

Die alte Sylte-Schule war marode und bot lediglich Platz für 750 Schüler. Nach der Umgestaltung und Renovierung des Gebäudebestands und der Errichtung neuer Bauten können hier jetzt bis zu 1.000 Kinder und Jugendliche beschult werden.

Das Sanierungsprojekt begann im Mai 2017 und wurde rechtzeitig zum Schulbeginn nach den Sommerferien 2020 fertiggestellt. Jetzt ist die „Sylteskolan“ mit 18.400 Quadratmetern Nutzfläche die größte integrierte Schule in der Autostadt Trollhättan nördlich von Göteborg.

Die Sanierung wurde von Contekton Arkitekter geplant, Bauherr ist die Liegenschaftsgesellschaft Kraftstaden Fastigheter. Als Generalunternehmer fungierte die Bauunternehmung Serneke. Die Baukosten für die Sanierung und Erweiterung der Schule betrugen 485 Millionen Schwedische Kronen (ca. 47 Mio. Euro).

Helles, natürliches Design

In der Planungsphase desneuen Schulhofs der Sylte-Schule hatten Schüler und Schülerinnen der 4. und 5. Klassen die Gelegenheit, Vorschläge zu machen. Zum Ergebnis der Beteiligung gehören ein größerer Schulhof, mehrere Bolzplätze, überdachte Sitzplätze und ein Trinkbrunnen.

Wenn man sich der Schule nähert, sieht man zuerst die Turnhalle und die Fassade der Bibliothek, die deshalb besonders einladend gestaltet wurde.

Beim Innenausbau der Schule wurde Wert auf ein einheitliches ästhetisches Design gelegt, das sich besonders in hellen, weichen und natürlichen Farben und im Einsatz von Naturmaterialien zeigt. Jeder Raum ist genau auf die vorgesehene Nutzung abgestimmt. Die Räumlichkeiten jeder Jahrgangsstufe weisen jeweils ein eigenständiges Design auf.

Umweltfreundliche Materialien

Bei der Wahl der Materialien wurde darauf geachtet, dass diese als ungiftig und umweltfreundlich ausgewiesen sind. Das fertige Projekt wurde daher mit dem Zertifikat „Miljöbyggnad Silver“ für umweltgerechtes Bauen ausgezeichnet.

Die Raumdecken in der Sylte-Schule sind mit Akustikplatten von Troldtekt ausgestattet. Die Deckenverkleidungen fügen sich nahtlos in die natürliche Farbpalette der Räumlichkeiten ein und erfüllen die ökologischen Anforderungen des Bauherrn an ein gesundes Innenraumklima und nachhaltige bauliche Lösungen. Zugleich schaffen die Troldtekt-Decken eine gute Raumakustik in der Schule.

Die Herstellung der Akustikplatten erfolgt anhand des nachhaltigen Cradle to Cradle-Designkonzepts in Dänemark. Die Ingenieurgesellschaft Rambøll hat dokumentiert, dass Troldtekt einen positiven Beitrag zu 20 Prozent der Kriterien leistet, die bei der schwedischen Miljöbyggnad-Zertifizierung ins Gewicht fallen.

Fakten

Projekt:
Sylteskolan in Trollhättan, Schweden
Architekten:
Contekton Arkitekter
Bauherr:
Kraftstaden Fastigheter
Troldtekt Produkte
Decken- und Wandverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Weiß 101 und Sonderfarben
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle) und ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
Gerade Kante für sichtbare Schiene, K0-S, und 5 mm Fase, K5
Text & Fotos
Text:
Publico
Fotos:
Bara Bild

Zertifizierung

Die Sylte-Schule trägt eine Miljöbyggnad-Zertifizierung in Silber.