Gutes Innenraumklima, perfekte Akustik und knallige Farben

Enorm gelungener Umbau der Sekundarstufe I an der Nordager-Schule auf Fünen.

Der Ort Ringe liegt wenige Kilometer südlich von Odense auf der dänischen Insel Fünen. Die Volksschule von Ringe wurde in den vergangenen sieben Jahren nach Plänen der Architektin Charlotte Folke erneuert. Der letzte Umbau galt dem Ostflügel, in dem die Räume der Sekundarstufe I untergebracht sind. Die Übergabe erfolgte im August 2019.

Für die Planung des Umbaus arbeitete die Architektin eng mit den Nutzern zusammen, also Schulleitung, Lehrern und Schülern. Dazu wurden unter anderem Workshops mit allen Beteiligten abgehalten, und dieser Dialog hat dazu beigetragen, ein nahezu ideales Umfeld für den Schulunterricht zu schaffen. Die Schülerinnen und Schüler durften auch die Einrichtung mitgestalten, und Wünsche wie beispielsweise Schließfächer für persönliche Sachen konnten erfüllt werden. Die bunten Metallspinde sind zu einem wichtigen Element im ereignisreichen Schultag der Jugendlichen geworden.

Das Sekundarstufengebäude hat zwei Geschosse und bietet einen unverstellten Ausblick auf den Ringe-See. Unter dem großen Dachüberhang wurde an der Fassade ein Brückengang angesetzt, der als Wetterschutz dient und bei gutem Wetter sogar zum Arbeiten genutzt werden kann.

Durchdachte Einrichtung

Die Raumeinteilung der Sekundarstufe I wurde für den Fachunterricht ausgelegt, was bedeutet, dass die Schüler je nach Unterrichtsfach den Raum wechseln. Bei der Einrichtung der Räume wurde auf Flexibilität geachtet, und die Atmosphäre im Gebäude ist angenehm informell.

Die Ausstattung der Fachräume gibt Raum für die gemeinsame Wissensvermittlung und Diskussionen ebenso wie für Gruppenarbeit. In den Pausen halten sich die Jugendlichen auf den Gemeinschaftsflächen außerhalb der Räume auf, die ebenfalls für Gruppenarbeit genutzt werden können. An vielen Stellen sehen wir knallige Farben, die gut mit den unverputzten Wänden harmonieren. Schulleiter Per Fuglsang Midtgaard berichtet:

„Dank der wirksamen Schalldämpfung in den Fluren und Unterrichtsräumen haben wir jetzt eine viel bessere Lernumgebung. Außerdem haben wir eine sehr gute Lüftungsanlage erhalten, die das Innenraumklima ebenfalls stark verbessert. An vielen Stellen haben wir schwarze Troldtekt-Akustikplatten an den Wänden. Zusammen mit den hellen Holzleisten entsteht so ein sehr robustes Schallschlucksystem, das durch die tägliche Nutzung keinen Schaden leidet.“

Auch Architektin Charlotte Folke freut sich über das Ergebnis des breiten Einsatzes von Troldtekt:

„Ich habe Holzwolle-Leichtbauplatten gewählt, weil sie nachhaltig sind, und ich wollte an Wänden und Decken dasselbe Material haben. Außerdem passt der robuste Charakter von Troldtekt sehr gut zu einer modernen Schule wie der Nordager-Schule.

Fakten

Projekt:
Nordagerskolen in Ringe auf Fünen, Dänemark
Architekten:
Charlotte Folke
Bauherr:
Faaborg-Midtfyn Kommune
Troldtekt Produkte
Decken- und Wandverkleidung:
Troldtekt-Akustikplatten + aufmontierte Holzleisten als Kundenlösung
Farbe:
Weiß 101 und Schwarz 207
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5, und gerade Kante, K0
Montage:
Sonderlösung
Text & Fotos
Text:
Thomas Mølvig, Architekt
Fotos:
Thomas Mølvig, Architekt

Awards

Der Sekundarstufenbau der Nordager-Schule wurde für den dänischen RENOVER-Preis 2020 nominiert.