MFA / Galder-Strijbeek, Niederlande

Der Mehrzweckkomplex umfasst ein Versammlungshaus mit Vereinsheim, eine Grundschule, Räumlichkeiten zur außerschulischen Betreuung und eine Kindertagesstätte mit Krabbelgruppe. Zudem sind Umkleideräume für den Fußballverein V.V. Gesta und die vorhandene Sporthalle vorgesehen.

Der Neubau befindet sich unmittelbar an der Einfallstraße von Galder und nimmt somit im Dorf eine hervorgehobene Stellung ein. Die gekappte Form ist charakteristisch für die umliegende Bebauung. Sie ermöglicht es, den ökologischen Fußabdruck des Neubaus zu verringern. Der zur Straßenseite hin gelegene Dorfplatz wird visuell und räumlich im Neubau fortgesetzt, da sich die Glasfront öffnen lässt.

Das Vereinsheim mit der großzügig bemessenen Terrasse an der Rückseite bietet einen hervorragenden Ausblick auf die Sportplätze. Vordächer gewähren ausreichend Sonnenschutz. Die Entscheidung für ein Sedumdach passt zum nachhaltigen Leitbild der Gemeinde Alphen-Chaam. In der Materialwahl setzt der Neubau in erster Linie auf natürliche Materialien in natürlichen Farbtönen: Fassadenverkleidung aus Holz, Decken aus zementgebundener Holzwolle und zu 100 % wiederverwertbare Bodenbeläge.

Fakten

Projekt:
Neubau eines Mehrzweckkomplex bei Galder-Strijbeek, Niederlande
Architekten:
Grosfeld van der Velde Architecten
Troldtekt Produkte
Deckenplatten:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Natur hell & weiß 101
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle) & Fein (1,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5-FN, montiert mit T35-Schienen
Text & Fotos
Fotos:
Maria Bax & Tommy Kosior