Innovativer Neubau für mehr als 300 Grundschüler

Einst war die Grundschule im Frankfurter Stadtteil Berkersheim die kleinste Schule der Mainmetropole und stieß mit gut 150 Schülern an ihre Kapazitätsgrenze. Doch dank einer Investition der Stadt von rund 20 Millionen Euro lernen inzwischen mehr als 300 Mädchen und Jungen gemeinsam in einem großen, modernen und innovativen Schulneubau, in dem das Thema Inklusion im Mittelpunkt steht.

Der Schulneubau wurde, als Pilotprojekt der Stadt Frankfurt, nach Passivhausstandard gedämmt. Im Fokus des Projekts stehen auch zwei unterschiedliche Lüftungssysteme. Der Südflügel wird mechanisch be- und entlüftet. Der westliche Gebäudebereich wird dagegen über ein ausgeklügeltes System von Öffnungsflügeln und flurseitigen Schächten vollständig natürlich belüftet. Die gewonnenen Erkenntnisse über den Einsatz beider Lüftungssysteme, dokumentiert über ein Monitoring, sollen hinsichtlich Nachhaltigkeit und Benutzerfreundlichkeit bei weiteren Schulbauprojekten zum Tragen kommen.

Das zweigeschossiges Gebäude, in dem auch eine Sporthalle untergebracht ist, besteht aus insgesamt drei Flügeln mit dazugehörigen Frei-, Spiel- und Gartenflächen. Herzstück der Schule ist die zentrale Pausenhalle mit breit angelegter Sitztreppe, die die Geschosse miteinander verbindet. Bei Veranstaltungen mit bis zu 200 Personen kann die Treppe als Sitzgelegenheit für Zuschauer oder auch als Bühne genutzt werden.

Im oberen Bereich des hellen und offenen Schulneubaus, in dem Glas-, Beton- und Holzelemente dominieren, befinden sich die Klassen- Gruppen- und Differenzierungsräume. Im unteren Geschoss sind vor allem Lehrerzimmer und Verwaltungsräume untergebracht. Zudem gibt es eine Küche für die Kinder, eine Mensa, die zum Veranstaltungssaal umfunktioniert werden kann, eine Bücherei, ein Therapiezimmer sowie Fachräume für Musik und Kunst.

Die strahlend grünen Fußböden in den tageslichtdurchfluteten Klassenräumen und auf den breiten Fluren tragen zur Wohlfühlatmosphäre im Neubau bei. Genauso wie die Troldtekt-Akustikdeckenplatten. Sie verringern nicht nur die Nachhallzeiten und erfüllen höchste Brandschutzanforderungen, sie bestehen zudem zu 100 Prozent aus den nachhaltigen Materialien Holz und Zement und passen damit perfekt in den innovativen, nachhaltigen Schulneubau.

Fakten

Projekt:
Neubau Grundschule Berkersheim
Architekten:
v-architekten, Köln
Bauherr:
Stadt Frankfurt Hochbauamt, Frankfurt am Main
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Natur Hell
Struktur:
Extrem fein (0,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5
Montage:
Mit Troldtekt Strukturschrauben
Text & Fotos
Text:
Dipl.-Ing. Olaf Wiechers, Architekt
Fotos:
Dipl.-Ing. Olaf Wiechers, Architekt