Neu errichtete Dorfschule aus eigenen Materialien der Natur

In Flesberg westlich von Oslo haben die Schüler eine ganz neue, moderne Schule erhalten. Die Schule Flesberg wurde im Schnittpunkt zwischen innovativen und umweltfreundlichen Lösungen gebaut, wobei Holzmaterialien das zentrale Element in der Dorfschule im Wald sind.

Die neu errichtete Schule Flesberg ist von dichtem Wald umgeben und mit ihrem holzverkleideten Äußeren schon fast eine natürliche Fortsetzung der Natur.

Der Bau der Schule Flesberg wurde 2019 fertiggestellt, und die 450 Schüler der Klassenstufen 1 bis 10 konnten ihren Schulalltag in einer hochmodernen Lernumgebung beginnen, die mehr bietet als die meisten Schulen. Die Schule Flesberg zählte zu den Nominierten für die Auszeichnung als norwegischer Schulbau des Jahres 2020, der von der Veranstaltungs- und Konferenzfirma Nohrcon verliehen wird.

Innovativ und umweltfreundlich

Die Schule wurde aus Massivholz gebaut und erstreckt sich auf 8.500 Quadratmeter, worin auch eine Sporthalle und eine Schwimmhalle enthalten sind. SPINN Arkitekter hat die Schule gemeinsam mit der Kommune Flesberg als Auftraggeber geplant.

Von Beginn an war es das Ziel, eine Schulumgebung zu schaffen, die durch innovative und umweltfreundliche Lösungen völlig neue Maßstäbe für den Schulbau setzt. In der gesamten Schule wurden Troldtekt-Akustikdecken genutzt, um eine gute Akustik sicherzustellen.

„Wir haben das Augenmerk auf die Verwendung natürlicher Materialien mit Hauptgewicht auf Holz gelenkt. Daher passte Troldtekt gut in unsere Materialzusammensetzung für die Schule Flesberg“, sagt Architektin und Projektleiterin Kristine Palmgren von SPINN Arkitekter.

Sie fügt hinzu, dass in den Räumen für die technischen Fächer Zugang zur Decke bestehen musste, und dass die Troldtekt-Platten daher als abgehängte, abnehmbare Deckensysteme montiert wurden.

Ein natürliches Zentrum

Die Schule besteht aus vier Abschnitten mit großen Glaspartien. In zwei Abschnitten gibt es Flächen auf verschiedenen Ebenen, während Schwimmhalle und Sporthalle in einem jeweils eigenen Abschnitt angesiedelt sind.

In der Mitte der vier Abschnitte befindet sich ein zentraler Raum – das Herz der Schule. Dieser Raum wird als Haupttreppe, Bibliothek, Spielecke, Informationstafel und gemeinsamer Speisesaal genutzt. Außerdem wird er in Verbindung mit den regionalen Kultur- und Sportangeboten genutzt.

Im Zuge des nachhaltigen Ansatzes wird überschüssige Wärme aus dem Schwimmbad wiederverwendet und die Entlüftung erfolgt über eine Hybridventilation.

Fakten

Projekt:
Schule Flesberg westlich von Oslo, Norwegen
Architekten:
SPINN Arkitekter
Bauherr:
Flesberg Kommune
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Farbe:
Natur Hell
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5, gerade Kante und Stufenfalz für sichtbare Schiene, K0-FS, gerade Kante für sichtbare Schiene, K0-S
Montage:
Mit T24-Schienen
Text & Fotos
Text:
Publico
Fotos:
SPINN Arkitekter

Awards

Die Schule Flesberg zählte zu den Nominierten für die Auszeichnung als norwegischer Schulbau des Jahres 2020, der von der Veranstaltungs- und Konferenzfirma Nohrcon verliehen wird.