Ellekilde Schule, Dänemark

Selten erlebt man einen Raum mit so vielen Qualitäten. Hell, freundlich, farbenfroh und funktionell. Dank einer guten Akustik funktioniert der lang gestreckte zentrale Raum der Schule, der sowohl im kleinen wie im großen Maßstab architektonisch gut bearbeitet ist.

Die Ellekildeskolen bei Sakskøbing auf Lolland ist eine Zusammenlegung von drei Schulen aus dem nahen Umland und bildet den Rahmen für ca. 400 Kinder und 75 Lehrkräfte und andere Mitarbeiter. Von außen erlebt man das Gebäude als einen lang gestreckten Flügel mit einem zentralen Eingang. Dort, wo man die Schule betritt, hat das Gebäude zwei Stockwerke, am anderen Ende am Spielplatz nur eines. Die Schule macht im Übrigen einen soliden, schlichten, aber farbenfrohen Eindruck, der den Absichten der Architekten und dem Eindruck der Schule als Ganzes entspricht. Der Schnitt des Gebäudes mit den unterschiedlichen Stockwerkhöhen ergibt natürlich einen reizvollen Raum von etwa doppelter Höhe über die gesamte Länge des Flügels. Das Licht fällt durch die Giebel ein, aber auch durch ein hoch sitzendes Fenster in Längsrichtung des Gebäudes, durch das Licht auf die Deckenflächen mit Troldtekt fällt. Die Stofflichkeit der Troldtekt-Platten wird bei dieser Beleuchtung auch schwach betont. Punktweise fällt Licht von großen, quer zum Raum angeordneten Oberlichtfenstern ein.

Raffinierte, rote Kästen
Die Schule ist so strukturiert, dass sich an jedem Ende des Gebäudes ein Kernklassen-Bereich befindet. Die nachschulische Betreuung ist bei den jüngsten Kindern untergebracht. Ansonsten ist das untere Stockwerk mit Fachräumen um den „Marktplatz“ am Eingang herum eingerichtet. Über der einen Reihe von Unterrichtsräumen liegen andere Fachräume, Lehrerzimmer u. a. Eine sehr übersichtliche und geradlinige Anordnung. In dem großen zentralen Raum sind zudem vier skulpturelle Kästen in einem Stockwerk platziert. Sie stehen dort losgelöst als Objekte in einer markanten roten Farbe, mit abgerundeten Ecken, und unterteilen den lang gestreckten Raum in Zonen. In den Kästen befinden sich Toiletten, Reinigungsräume und Küche, an der Außenseite auch Sitznischen. Der eine bildet mit einem kleinen Ausleihebüro auch den Ausgangspunkt der Schulbibliothek. Über Treppen und Brücken gelangt man auch auf die Kästen – hier kann in Gruppen gearbeitet, am PC unterrichtet oder gespielt werden. Durch die Anbringung dieser großen, roten Raumteiler entstehen kleinere Räume, die aber weiter mit dem großen Raum in Verbindung stehen. Ein Wechsel des Maßstabs ergibt auch eine konzentriertere Stimmung. Die niedrigere Raumhöhe unter dem Altan lässt Räume im Kindermaßstab entstehen. 

Und das funktioniert!
Auf dem zentralen Marktplatz wird u. a. gegessen, die dort aufgestellten bunten Möbel werden fast zur Dekoration. Der Marktplatz ist insgesamt multifunktional gedacht und soll auch außerhalb der normalen Schulzeit von der lokalen Bevölkerung genutzt werden können. Die Ellekildeskolen erfüllt in vielerlei Hinsicht die neuen Anforderungen an das Unterrichten. Dank der flexiblen Rahmen des zentralen Raumes kann individuell und in Gruppen unterrichtet werden, gleichzeitig können sich alle Schüler der Schule im gleichen Raum begegnen. Der Schulleiter berichtet vom Altan des ersten Stockwerks aus, dass die Akustik erstaunlich gut ist. Man kann mitten in einem Raum von doppelter Höhe stehen und sprechen – ohne störenden Lärm. An der Schule war man gespannt, ob es in dem hohen Raum mit kleinen und großen Gruppen von Kindern beim Spiel oder Unterricht nicht schwer werden würde, sich zu konzentrieren. Die Troldtekt-Decken haben hier also eine wichtige Funktion als Schalldämpfer in einem großen, diffusen Raum, in dem es sonst nur harte Materialien gibt. Gleichzeitig entsteht mit einer homogenen Decke mit einem schönen Spiel in den abgekanteten Platten eine schöne Kontinuität durch den Raum hindurch. Die Platten sind hell, von feiner Struktur. Troldtekt-Decken finden sich in allen Räumern und schaffen damit einen Zusammenhang zwischen dem einzelnen Raum und dem zentralen Raum.

Fakten

Projekt:
Ellekilde Schule bei Sakskøbing, Dänemark
Architekten:
ATRA arkitekter A/S
Bauherr:
Guldborgsund Gemeinde (Sakskøbing Gemeinde)
Troldtekt Produkte
Deckenplatten:
Troldtekt & Troldtekt Plus Akustikplatten
Farbe:
Natur hell
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
K11 & K5-FN, montiert mit Troldtekt Schrauben
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin MAA
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin MAA