Das Erlebnis beginnt im Foyer

Das MCH - Messecenter Herning ergänzt das Kulturzentrum „Boxen“ mit stilvollem Anbau

Die Jyske Bank Boxen in der dänischen Messestadt Herning steht seit acht Jahren als Synonym für Kulturereignisse der Größe X-Large. Seit seiner Einweihung 2010 war der bemerkenswerte schwarze Bau die Bühne für zahlreiche Weltstars: Prince, Linkin Park, Eric Clapton, Roger Waters, Rihanna, George Michael, Britney Spears, Rammstein, Paul Simon und viele andere haben hier gespielt.

Als echte Mehrzweck-Arena war die „Box“ auch Austragungsort der Eishockey-A-WM, der Handball-WM und der Europameisterschaft im Schwimmen. Auch der Cirque du Soleil hat hier schon mehrfach gastiert. In dem Raum unter dem enormen freitragenden Dach ist fast alles möglich. Bei einer Zuschauerkapazität von bis zu 15.000 Personen stimmt auch die wirtschaftliche Grundlage.

Nun wurde an der Westseite der „Box“ ein wirklich elegantes Foyergebäude angeschlossen. Der rechteckige Neubau wurde von Cubo Arkitekter entworfen. Seine zwölf Meter hohen Außenfassaden bestehen aus vier Meter hohen Glaspartien am Boden und acht Meter hohen Folienfassaden darüber. Die starke Transparenz lässt viel Tageslicht einströmen. Abends wird das Foyergebäude von innen in einer wahren Farborgie beleuchtet.

Exklusives Ambiente

In der Mitte des Gebäudes steht ein großformatiges „Möbel“, das Toiletten und Technikräume beherbergt und auf dessen Dach im zweiten Obergeschoss sich ein VIP-Restaurant befindet. Das Restaurant ist über Brückenkonstruktionen mit der Küche und dem Restaurant in der „Box“ verbunden.

Um in der offenen Restaurantlandschaft eine vernünftige Akustik zu schaffen, wurden Deckensegel mit integrierten hellen Troldtekt-Akustikplatten aufgehängt. Diese Deckenelemente tragen zu einer intimeren Atmosphäre im gesamten Kern des großartigen Foyergebäudes bei. Troldtekt-Platten wurden im Foyer zudem in einer mattschwarzen Variante verbaut, die Ruhe ausstrahlt und die Lärmspitzen schluckt, wenn sich hier 3.000 Gäste in Feierlaune auf ein Glas Wein vor der Vorstellung treffen. 

Denn für die zahllosen Gäste und Zuschauer, die die Veranstaltungen in der „Box“ jedes Jahr besuchen, beginnt das Erlebnis jetzt bereits im Foyer. Das Foyergebäude ist eine gelungene Aufwertung für das Kultur- und Veranstaltungszentrum, denn es fördert auf ideale Weise die freudige Erwartung des Publikums vor dem Auftritt seiner Idole.

Fakten

Projekt:
Bau des Foyergebäudes für das Messe- und Kulturzentrum „Boxen“ in Herning, Dänemark
Architekten:
Cubo Arkitekter
Bauherr:
MCH Messecenter Herning
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Weiß 101 + Schwarz 207
Struktur:
Extrem fein (0,5 mm Holzwolle) und Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5
Montage:
Mit Troldtekt Struktur-Scrauben
Text & Fotos
Text:
Thomas Mølvig, Architekt
Fotos:
Thomas Mølvig, Architekt

Awards

Boxen wurde mit dem Architekturpreis 2018 der Gemeinde Herning ausgezeichnet.