Versteckte Herausforderungen

Die integrierte Tagesstätte Damhuset im dänischen Risskov bei Aarhus hat einen größeren Erweiterungsbau erhalten, der zu einer anderen Straße hin liegt als das alte Hauptgebäude. Dadurch hat die Einrichtung jetzt ein neues Gesicht nach außen.

Gegenüber dem Damhuset liegt die Siedlung Bindesbøll Byen, deren Kern – das ehemalige psychiatrische Krankenhaus in Aarhus – um die Jahrhundertwende von dem dänischen Architekten Thorvald Bindesbøll entworfen wurde. Wegen der vielen Neubauten leben auch immer mehr Kinder in diesem Stadtquartier am Nordrand von Aarhus, weshalb die Tagesstätte Damhuset einen dritten Gebäudeflügel erhalten hat.

Der älteste Teil der Kita besteht aus einer Villa, die 1908 von dem Architekten Hack Kampmann als Wohnheim für Angestellte des gegenüberliegenden Krankenhauses entworfen wurde. An die Villa wurde bereits ein Gebäudeflügel angesetzt, und durch den neuen Anbau hat das Gebäude-Ensemble jetzt die Form eines Hufeisens, in dessen Mitte ein Spielplatz liegt.

Die Fassaden des neuen Flügels sind aus gelben Mauerziegeln in harmonischem Wechselspiel mit Feldern aus Holz. Die vier neuen Zimmer haben einen eigenen Eingang zur Straße hin, was einerseits praktisch ist und dem neuen Gebäudeflügel andererseits eine eigene Identität verleiht.

Gutes Innenraumklima

Die Hinzufügung des dritten Gebäudeflügels am Damhuset verlief nicht ganz ohne Herausforderungen, was man bei einem Besuch des Hauses allerdings nicht wahrnimmt. Die Abgrenzungen des Neubaus waren sehr präzise festgelegt, und drei Meter Höhenunterschied innerhalb eines Gebäudes sind nicht leicht zu integrieren.

Das Ergebnis ist ein schönes, funktionales Haus, dessen Gruppenräume zum Spielplatz hin liegen. Die Flure wurden so erweitert, dass Räume im Raum entstehen, in denen sich vorübergehend Werkstätten einrichten lassen oder benutzte Spielgeräte einfach mal stehen bleiben können.

Wie die Gruppenzimmer braucht auch dieser Raum eine gute Akustik, weshalb hier Troldtekt-Akustikplatten zur Akustikregelung eingesetzt wurden. Auf zwei nebeneinanderliegende Gruppenzimmer folgen jeweils Bad, WC und Ruheraum.

Ein gutes Innenraumklima wurde überall eingearbeitet. Neben einer guten Akustik in allen Räumen werden die Nutzer des Hauses auch mit Frischluft versorgt, die durch die Troldtekt-Decken mit integrierter Lüftung einströmt. Die Lüftungsdecken vom Typ Troldtekt Ventilation arbeiten nach dem Niedrigimpuls-Prinzip, was frische Luft im Raum ohne Zugluft, Geräusche oder sichtbare Installationen ermöglicht.

Auch das Tageslicht spielt eine wichtige Rolle für den Komfort. Große Fensterpartien im Flur lassen vormittags das Tageslicht einströmen, am Nachmittag scheint die Sonne durch die großen Fenster der Gruppenräume, die zum Spielplatz hin liegen.

Fakten

Projekt:
Integrierte Kindertagesstätte Damhuset in Risskov bei Aarhus, Dänemark
Architekten:
Norconsult
Bauherr:
Stadt Aarhus
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt und Troldtekt Ventilation
Farbe:
Weiß 101 und Natur Hell
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle), ultrafein (1,0 mm Holzwolle) und extrem fein (0,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5, sowie gerade Kante für sichtbare Schiene, K0-S
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin