"Kinderkrippe ""Naseweis"" in Baldingen"

Auf den Abschluss der Bauarbeiten freuten sich Kinder, Eltern und die Mitarbeiter der Kindertagesstätte „Naseweis“ gleichermaßen. Mit nun 79 Krippenplätzen bietet die bayerische Kreisstadt Nördlingen ausreichend Platz im wachsenden Stadtteil Baldingen.

Neu gebaut wurde eine Kinderkrippe mit 15 Plätzen sowie allen dazu gehörigen Räumen. Darüber hinaus erhielt der dreistufige Kindergarten einen Mehrzweckraum und Personalraum sowie weitere Kindertoiletten. Im Zuge der Erweiterung wurden die Decken und Fußböden saniert und der Außenbereich umgestaltete bzw. erweitert.

Die Erschließung des Gebäudes erfolgt über den zentralen Eingang. Der eingeschossige Neubau mit schlichter Fassadengestaltung aus weiß geputzten Tragkonstruktionen und holzbeplankten Wandscheiben fügt sich harmonisch an den bestehenden Komplex an. Bodentiefe Fensterelemente gewähren auch den kleinsten unter den Kindern Ausblicke auf die angrenzenden Felder und Wiesen.

Bei der Wahl der Materialien im Innenraum stand für den Architekten im Vordergrund, eine Verbindung zwischen den bestehenden und den neuen Räumen zu schaffen und gleichzeitig die strengen Anforderungen im Kindergartenbau zu erfüllen. So wurden die Decken der Aufenthaltsräume einschließlich der Flure mit Troldtekt-Akustikplatten und wirkungsvoll kombinierten Lichtinstallationen versehen. Sie sorgen mit ihrer strukturierten, offenporigen Oberfläche einerseits für eine optimale Akustik und geringe Nachhallzeiten, so wie sie gerade in Kindergärten gefordert sind. Die feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften der aus natürlichen Baustoffen (Holzwolle, Zement) hergestellten Platten verbessern darüber hinaus auch das Raumklima.

Fakten

Projekt:
Kinderkrippe "Naseweis" in Baldingen
Architekten:
Stefan Heppner, Nördlingen
Troldtekt Produkte
Deckenplatten:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Natur hell
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5
Text & Fotos
Text:
Olaf Wiechers & Tommy Kosior
Fotos:
Olaf Wiechers & Tommy Kosior