Im „KinderNaturGarten“ geht es rund

Im neuen „KinderNaturGarten“ in Darmstadt geht es buchstäblich rund. Der ellipsenförmige eingeschossige Rundbau mit begrüntem Dach und mit einer Grundfläche von rund 1.000 Quadratmetern ist Teil des innovativen Alnatura-Campus im Südwesten der Stadt.

Neben dem öffentlichen Waldorfkindergarten befinden sich auf dem insgesamt 55.000 Quadratmeter großen Areal der neue Firmensitz des deutschen Bio-Lebensmittelhändlers sowie ein vegetarisches Restaurant und ein Bio-Einkaufs- und Erlebnispark.

Der „KinderNaturGarten“ bietet Platz für bis zu 88 Kinder. Hauptmerkmal der waldorfpädagogischen Einrichtung ist das tägliche Naturerleben. Aus diesem Grund verfügt jede der insgesamt fünf Gruppen über einen direkten Zugang zum rund 3.300 Quadratmeter großen Gartenbereich. Eine zweite Grünfläche findet sich im offenen Innenhof, der die drei Hauptnutzungsbereiche – Gruppenräume, Mehrzweckraum und Verwaltung – miteinander verbindet. Die Bereiche sind in Einklang mit dem Sonnenverlauf von Ost nach West angeordnet. So befinden sich die Gruppenräume und der Mehrzweckraum im südlichen Halbkreis des Gebäudes, der Verwaltungs- und Eingangsbereich sowie der Technikraum sind dagegen im nördlichen Halbkreis untergebracht.

Jede Gruppe verfügt über eigene Schlaf-, Sanitär-, Garderoben-, Koch- und Essbereiche. Zusätzlich gibt es separate Ruhe- und Bewegungsräume sowie einen großen Mehrzweckraum mit speziellen Bewegungselementen, der auch für Eltern-Kind-Kurse zur Verfügung steht.

Beim Bau des komplett barrierefreien „KinderNaturGartens“ haben die Planer Wert auf natürliche und nachwachsende Materialien wie Holz, Lehm oder Linoleum gelegt. Im Inneren des lichtdurchfluteten Gebäudes verströmen Holzschränke und -möbel aus Buche und Erle einen angenehmen Raumduft. Die Fußböden leuchten in einem kräftigen Rot, die Gardinen strahlen in Sonnengelb. Passend dazu sind die Lehmwände in Naturweiß gehalten.

Gestalterisch an die Holzmöbel angepasst leisten die im Deckenbereich verbauten Troldtekt Akustikplatten ihren Beitrag zu einer Wohlfühlatmosphäre. Hergestellt aus dem Naturmaterial Holz sowie aus Zement aus dänischen Rohstoffquellen, bieten sie eine dokumentiert nachhaltige Akustiklösung mit einzigartigen schallabsorbierenden Eigenschaften und sorgen für ein gesundes Innenraumklima.

Fakten

Projekt:
Neubau Alnatura KinderNaturGarten, Darmstadt
Architekten:
haas cook zemmrich STUDIO2050, Freie Architekten PartG mbH, Stuttgart
Bauherr:
Alnatura Stiftung, Bickenbach
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Natur Hell
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5
Montage:
Mit Troldtekt Strukturschrauben
Text & Fotos
Text:
Dipl.-Ing. Olaf Wiechers
Fotos:
Dipl.-Ing. Olaf Wiechers