Ein neues nordisches Willkommen an die Reisenden

Der internationale Flughafen im dänischen Aalborg ist nicht nur wirtschaftlich erfolgreich, sondern auch eine architektonische Perle. Wenige Schritte von dem Flughafenterminal ist ein modernes Hotel errichtet worden.

Das Aalborg Airport Hotel gehört zur Hotelkette der Familie Bühlmann, die insgesamt vier Hotels in Nord- und Westjütland betreibt. Jedes dieser Hotels hat seinen ganz eigenen Charme und Charakter.

Das hellgraue Airport Hotel erhebt sich wie eine etwas kantige Skulptur über die Parkplatzflächen vor dem Terminal. Die senkrechten Fensterpartien unterstreichen die Höhe des Gebäudes und haben eine nahezu grafische Wirkung – besonders, wenn es dunkel wird und die Zimmer beleuchtet sind. Die Fassaden bestehen aus Sichtbetonelementen, deren Oberfläche eine leicht dreidimensionale Holzbrettstruktur besitzt. Dieses einfache, aber ansprechende Detail verleiht dem Haus einen freundlichen und zugleich exklusiven Charakter.

Das Foyer ist in drei zusammenhängende Bereiche unterteilt, in denen die Rezeption, das Frühstückscafé und eine Lounge Platz finden. Den Stil darf man als pures „New Nordic“ bezeichnen, dessen minimalistische, klare Linien dennoch sehr entspannt wirken. Die grobe Brettstruktur der Fassade wird auch im Innern wiederholt, u. a. in der Lounge, wo die so gestaltete Betonwand ein harmonisches Zusammenspiel mit den Troldtekt-Deckenplatten schafft. Die durchgängig hell verkleideten Decken des Erdgeschosses lassen zusammen mit den grauschwarzen Böden eine angenehme visuelle Einheit entstehen.

Fakten

Projekt:
Neues Airport Hotel, Aalborg, Dänemark
Architekten:
Bjørk & Maigaard ApS
Bauherr:
Die Bühlmann Familie
Troldtekt Produkte
Deckenplatten:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Natur hell
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5-FN, montiert mit verdecktem T-Schienensystem
Text & Fotos
Text:
Thomas Mølvig, architekt MAA
Fotos:
Thomas Mølvig, architekt MAA