Mit der Natur im Zentrum

Das Logo der Dänischen Krebshilfe steht mit seiner bekannten roten Farbe an der Einfahrt, und die blau-grüne Farbe des Gebäudes im Hintergrund symbolisiert mit seiner Komplementärfarbe, dass das Haus auch einen Kontrast zum Krankenhaus direkt nebenan bildet.

In Aarhus sind alle Krankenhausabteilungen jetzt gesammelt in Skejby untergebracht, einschließlich der Krebsbehandlung, und auch die Krebsberatung ist daher in ein neu errichtetes Gebäude umgezogen. Architekt Claus Pryds hat sich von der umliegenden Landschaft inspirieren lassen, und das Gebäude wurde daher aus Holz mit einem Wellblechdach aus Aluminium entworfen.

Vom Windfang aus wird das Gebäude zunehmend offener, und als Gast erlebt man die umliegende Natur und sieht am Horizont einige ältere landwirtschaftliche Gebäude. Die Decken sind schräg und reichen bis unter das Dach, und kombiniert mit mehreren Oberlichtern sind hier fantastische Räumlichkeiten entstanden. Der Horizont wird in den Innenbereich miteinbezogen und ist mit einer Leiste über der breiten Wandverkleidung markiert, wodurch die Wandflächen und die dynamischen Deckenformen optisch voneinander getrennt werden.

Harmonische Räume und Materialien                         

Die Krebsberatung betreut krebskranke Menschen, die hierher kommen und ein Gespräch mit einem professionellen Berater führen können, oder sich einfach nur hinsetzen und das Gebäude und die Umgebung bei einer Tasse Kaffee genießen. Gleichzeitig bietet das Haus eine Reihe von Veranstaltungen an, beispielsweise Gesprächsgruppen und Networking, Training wie Yoga und nicht zuletzt soziales Beisammensein.

Die vielen Funktionen, zu denen auch die Einrichtungen der Mitarbeiter gehören, sind auf die Flügel verteilt, mit dem fantastischen Blick auf die Landschaft als verbindendes Element. Farben und Materialien wurden sehr konsequent verwendet, wodurch eine Atmosphäre von Ruhe und Wohnlichkeit entsteht. Troldtekt Natur wurde an allen Decken und auf allen Wandflächen oberhalb der Türhöhe eingesetzt. Hierdurch erhält das Gebäude, in dem Fürsorge und Geborgenheit eine wichtige Rolle spielen, eine optimale Akustik.

Die Decken bilden ein skulpturales Element im Gebäude und verleihen den Räumlichkeiten je nach Tageslicht ein unterschiedliches Erscheinungsbild. Troldtekt mit geraden Kanten sorgt für zusammenhängende, ruhige Decken, die den Fokus nach draußen auf die Landschaft lenken.

Fakten

Projekt:
Krebsberatung Skejby
Architekten:
Claus Pryds Arkitekter
Bauherre:
Kræftens Bekæmpelse
Bauunternehmer:
CC Contractor
Bauingenieur:
Viggo Madsen
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustik
Farbe:
Natur Hell
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
K0 mit gerader Kante
Montage:
Mit Troldtekt Strukturschrauben
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, arkitekt MAA
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, arkitekt MAA