Neue Villa mit fantastischem Fjordblick

In der ersten Reihe an der Wasserkante des Kolding Fjord liegt die Villa Bayview. Riesige Panoramafenster eröffnen einen tollen Blick auf Wasser und Natur. Zur ruhigen Atmosphäre im Haus trägt eine Troldtekt-Decke zwischen frei liegenden Dachbalken bei.

Am südlichen Ufer des Kolding Fjord am Kleinen Belt steht die Villa Bayview, ein neu gebautes, 300 Quadratmeter großes Eigenheim auf mehreren versetzten Ebenen.  Der Eingangsbereich auf der mittleren Ebene führt in die helle, sehr geräumige Wohnküche. Von dort aus gelangt man über eine offene Treppe auf die obere Ebene mit Wohnzimmer und Schlafbereich. Auch Zugang zur unteren Ebene mit Gästezimmern, Weinkeller und Gesellschaftszimmer besteht hier. Von allen Etagen aus hat man einen fantastischen Blick auf die Landschaft und die Stadt Kolding. 

Unkonventioneller Balkon
Von der Wohnküche aus gelangt man auch auf den Balkon in Sechskantform, der kennzeichnend für das Gebäude ist. Die spezielle Form, die zur Hälfte unter dem Hausdach liegt, sorgt für Windstille und Sichtschutz vor den Nachbarn.

„Der Balkon wurde so angelegt, dass er sich quasi in die Südwand des Hauses hineinschmiegt, die im Tagesverlauf viel Sonnenwärme aufnimmt. Das ist der perfekte Ort, um die Aussicht über die Landschaft zu genießen“, erklärt Kjeld Kjeldgaard Ghozati, Architekt und assoziierter Partner von E+N Arkitektur, der die Villa entworfen hat.

Helles, freundliches Interieur
Das Innere der Villa weist mit Ziegelwänden, Sichtbeton und Natursteinfliesen in der Wohnküche eine starke Materialität auf. Dank des natürlichen Lichteinfalls durch Dachfenster und riesige Fensterpartien mit verdeckten Rahmen entsteht ein besonders helles, freundliches Interieur.

„Wir haben wirklich an Kontrasten und Materialität gearbeitet, mit Mauerziegeln innen und außen, frei liegenden Dachbalken und Troldtekt an den Decken. Die Betonwand wurde mit Bretterschalung gegossen, damit man die Abdrücke der Bretter hinterher sieht. Für die Schränke haben wir Nischen gemauert“, berichtet Kjeld Kjeldgaard Ghozati.

Vortreffliche Akustikregelung
Bei den Decken in der Villa handelt es sich um Troldtekt-Akustikdecken mit Kantenfries und Holzleisten zwischen den Akustikplatten. Abgehängte Deckensegel aus Troldtekt-Platten verdecken die LED-Leuchten, die die Dachbalken anstrahlen und so für eine indirekte, stimmungsvolle Beleuchtung sorgen.

„Troldtekt ist ein Naturprodukt, das die Akustik vortrefflich regelt“, erklärt Architekt Ghozati. „Trotz vieler harter Oberflächen hat die Villa eine erstaunlich gute Akustik. Außerdem brauchte die Decke nach der Montage nicht gestrichen zu werden. Wenn man Troldtekt von Anfang an mit in die Planung nimmt, kann man kreativ sein und richtig spannende Lösungen erarbeiten.“

Fakten

Projekt:
Einfamilienhaus-Neubau nahe Kolding, Dänemark
Architekten:
E+N Arkitektur A/S
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Natur Hell
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5-N
Montage:
Mit Troldtekt Schrauben und Holzleisten
Text & Foto
Text:
Publico
Foto:
Jacob Gonge Due