Ein spontaner Einfall: Schwarze Decken

Als Casper Larsen auf der Suche nach einer Deckenverkleidung für sein neu gebautes Haus die schwarz gestrichenen Troldtekt-Platten sah, kam ihm spontan der Gedanke: Die oder keine! Das Ergebnis ist ein geschmacksvoller, kontrastreicher Look und ein angenehmer Raumklang in allen Räumen.

Schlicht, geräumig und stilrein. Das neue Haus der Familie am Rande von Kopenhagen ist genau so geworden, wie sich Maurermeister Casper Larsen sein eigenes Haus schon immer vorgestellt hatte. Mit gediegenen Materialien und weißem Mauerwerk fügt es sich harmonisch in die Reihe weiß verputzter Einfamilienhäuser in der Straße ein.

War nicht im Zweifel, als er die schwarze Platte sah
Ursprünglich hatte Casper Larsen geplant, die Decken des Einfamilienhauses mit Gips zu verkleiden. Doch sowohl der Zimmermann als auch der Ingenieur hatten ihm geraten, wegen der Fliesenböden und der Ziegelwände des Hauses eine akustikregulierende Lösung zu wählen. Dass dabei eine schwarz gestrichene Decke herauskam, war eine spontane Entscheidung.

– „Ich sah mir in einem Baumarkt einige Möglichkeiten an, und als ich in einem Troldtekt-Katalog die schwarz gestrichene Variante sah, dachte ich: Genau das ist es!“, berichtet Casper Larsen.

Mit einer Deckenhöhe von zweieinhalb Metern hatte er nicht viele Bedenken, sich für eine etwas untraditionelle Lösung – dunkle Decken in sämtlichen Räumen – zu entscheiden. Dennoch war Casper Larsen auf das Ergebnis gespannt.

– Ich war etwas nervös, ob man nicht vielleicht das Gefühl bekommt, dass einem die Decke auf den Kopf fällt. Das ist aber überhaupt nicht so“, sagt er.

Fakten

Projekt:
Einfamilienhaus am Rande von Kopenhagen, Dänemark
Architekten:
Aki Rådgivning ApS
Troldtekt Produkte
Deckenplatten:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Schwarz 207
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5, montiert mit Troldtekt Schrauben
Text & Fotos
Fotos:
Tommy Kosior, Troldtekt A/S