Vom engen Siebziger-Bungalow zum offenen Minimalismus

Nach einem Umbau haben Pernille Hornbæk Leth und ihre Familie heute mehr Platz für Feste und Familienleben. Eine Troldtekt-Decke mit eingebauten Lautsprechern und Spotleuchten schafft eine gute Raumakustik und neue Freiheit für eine minimalistische Einrichtung.

Als Pernille Hornbæk Leth und Familie sich an die Renovierung ihres gerade erworbenen Hauses in Skanderborg in Ostjütland machten, wurde schnell ein größerer Umbau daraus. Schon als sie den 113 Quadratmeter großen Bungalow kauften, waren sie darauf eingestellt, Wände einzureißen und die Einrichtung komplett zu verändern.

„Das Wichtigste beim Hauskauf war für uns die Ortslage“, erzählt Pernille Hornbæk Leth. „Das Haus war ein typischer Bungalow aus den 1970er-Jahren im Originalzustand mit niedrigen Decken und kleinen Zimmern. Wir haben dann Wände eingerissen, um einen großen, offenen Wohn- und Essbereich zu erhalten. Und weil wir schon dabei waren, haben wir auch gleich eine Fußbodenheizung verlegt.“

Feste, bei denen man einander zuhören kann
Familie Leth holte sich Anregungen für den Umbau bei Freunden und Verwandten, darunter auch ein Bekannter, der als Troldtekt-Akustikfachmann arbeitet. Denn die Leths waren sich im Klaren darüber, dass eine gute Akustik entscheidend ist.

„Vorher wohnten wir in einem Reihenhaus. Das war ein richtiger Betonklotz mit glatten Wänden, Laminatfußböden und unglaublich schlechter Raumakustik“, erzählt Pernille Leth. „Wir haben beide eine große Verwandtschaft, und bei Familienfesten war der Lärm kaum auszuhalten. Da uns der minimalistische Look aber sehr gefällt und weil das neue Haus auch nicht sehr groß ist, müssen die Decken die Funktion übernehmen, die Akustik zu regeln.“ 

Decke mit integrierten Leuchten und Lautsprechern
Weiß gestrichene Troldtekt-Akustikdecken tragen dazu bei, im Haus eine angenehme Beleuchtung und einen guten Klang zu erzeugen. Sie sorgen für eine gute Raumakustik und sind mit eingebauten Spotleuchten und Lautsprechern versehen.

„Die Möglichkeit, Lautsprecher und Leuchten in die Troldtekt-Decke zu integrieren, passt ausgezeichnet zu unserem minimalistischen Einrichtungsstil“, sagt Pernille Hornbæk Leth. „So haben wir gutes Licht und einen tollen Sound in allen Wohnräumen, ohne dass etwas von der Decke hängt. Auch auf eine Stereoanlage mit großen Lautsprecherboxen können wir verzichten. Das gibt uns mehr Freiheit bei der Raumgestaltung.“ 

Fakten

Projekt:
Saniertes Einfamilienhaus von 1973 mit 113 m2 Wohnfläche in Skanderborg, Dänemark
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten mit eingebauten Lautsprechern
Farbe:
Weiß 101
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase und Stufenfalz für U-Kantenspur, K5-FU
Montage:
Mit Troldtekt Schrauben
Text & Fotos
Text:
Publico
Fotos:
Tommy Kosior, Troldtekt A/S