Eine Villa mit Kontrasten

Das Frame House folgt einem straffen architektonischen Entwurf, der ihm ein markantes Aussehen verleiht. Die Aussicht auf die schöne Umgebung wirkt von innen wie eingerahmt, die großen Fensterpartien lassen den Kontrast zwischen der weichen Naturlandschaft und der schlichten, linearen Architektur jedoch weniger hart erscheinen.

Die Lage der Villa am Rand einer sanft hügeligen Landschaft ist bezaubernd und spielte eine entscheidende Rolle für den architektonischen Entwurf. Die Eigentümer wünschten sich ein maßgeschneidertes Haus, das ihren Bedürfnissen und Vorlieben entgegenkommt, und wussten recht genau, was sie haben wollten. Nach intensiven Vorgesprächen mit dem Architekturbüro N + P ARKITEKTUR, das zahlreiche Wohnobjekte als Referenzen vorzeigen kann, entstanden die ersten Skizzen. Als dominierendes Element entstand ein langgestreckter Baukörper mit großen Fensterpartien und Holzterrasse mit Blick auf die Landschaft. Im Innern bildet die Küche den Dreh- und Angelpunkt der offenen Architektur. Sie ist lichtdurchflutet und eröffnet den Zugang zum Garten. Auf der einen Schmalseite der Villa befinden sich Stellplätze für mehrere Autos und ein praktischer Eingang zum Hauswirtschaftsraum.

Details
Der modernistische Ausdruck mit langgezogenen Linien vermittelt Ruhe und Ausblick. Holztüren und Holzfußböden schaffen eine warme, freundliche Atmosphäre. Von ihrem früheren Haus wusste die Eigentümerfamilie, dass gute Akustik entscheidend für eine angenehme Wohnatmosphäre ist. Sie schlug daher von sich aus Troldtekt als durchgehendes Deckenmaterial vor, um in allen Räumen eine gute Akustik zu erhalten. Dank der weißen Troldtekt-Akustikplatten mit extrem feiner Struktur wirken die Deckenflächen einheitlich und ruhig. Sie verstärken die Wirkung des vorwiegend weißen Interieurs und vermitteln zugleich eine Stofflichkeit, die der der Holzoberflächen ähnelt. Im Winkel zwischen Decken und Fensterpartien wurde ein schönes Detail eingearbeitet, das einen schwachen Lichtschein ausstrahlt und die Decken als „schwebend“ erscheinen lässt. Die Decken sind an mehreren Stellen mit eingebauten Spots versehen. Mit seiner Mischung aus Stilreinheit und feinen Details stellt das helle, freundliche Haus ein hervorragend umgesetztes Projekt dar.

Fakten

Projekt:
Frame House, individuelles Einfamilienhaus in Nordjütland, Dänemark
Architekten:
N + P ARKITEKTUR, Aalborg
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Weiß 101
Struktur:
Extrem fein (0,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5-N
Montage:
Mit verdeckten KN-Beschlägen
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin