Moderne, behagliche Atmosphäre im Industriebau

Im zentralen Stockholmer Stadtteil Kungsholmen liegt Dykaren 10 - ein Industriebau aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. Das Ensemble aus zwei Gebäuden beherbergte bis in die 1980er Jahre eine Fabrik, die Maschinen für die schwedische Streichholzindustrie herstellte. Dann erfolgte der Umbau in Büroflächen. 

Jetzt werden ganz neue Mittel eingesetzt, um das Historische hervorzuheben und dem Bau eine neue, moderne Prägung zu verleihen. Neuer Nutzer ist die schwedische Investment-Bank Nordnet.

Nordnet ist eine digitale Bank, die ihren Kunden das Sparen, Investieren und Erreichen von finanziellen Zielen ermöglicht. In dem neuen Büro gibt es 580 Arbeitsplätze, verteilt auf sechs Etagen.

In den Räumlichkeiten, die der Bank als Hauptniederlassung dienen, befinden sich sowohl offene Bürolandschaften als auch kleinere „Kuben“, die Räume für Einzelgespräche und Konferenzräume für größere Gruppen beherbergen. Die Etagen sind gekennzeichnet durch hohe Decken, zahlreiche Glaspartien und große Fenster, die reichlich Tageslicht einströmen lassen. Dies in Kombination mit sichtbaren Balken aus Holz und naturgrauen Farbtönen betonen die industrielle Atmosphäre des Altbaus und verleihen ihm zugleich einen modernen Stil.

Leise Klänge für einen abwechslungsreichen Alltag

Bei der täglichen Arbeit geht es darum, die Kunden durch Informationen, Beratung, soziale Investment-Netzwerke und verschiedene digitale Ratgeberdienste zu betreuen und anzuregen. Ins Büro kommen in Prinzip keine Kunden, sondern nur Dienstleister und Kooperationspartner. Den Kontakt zu den Kunden hält Nordnet vor allem per E-Mail und Telefon. Deshalb darf der Lärmpegel ein gewisses Niveau nicht überschreiten, damit die vielen Mitarbeitenden in den Großraumbüros einander bei der Vielzahl von gleichzeitigen Telefonaten nicht stören. Ein gedämpfter Lärmpegel verleiht auch jenen Kolleginnen und Kollegen Arbeitsruhe, die im Backoffice sitzen und Verwaltungstätigkeiten ausüben.

Geregelte Akustik sorgt für eine angenehme Arbeitsatmosphäre

„In unseren alten Räumlichkeiten war der Trittschall sehr störend. Jetzt haben wir schallschluckende Teppiche und eine Trittschalldämmung, was einen großen Unterschied macht. Außerdem haben wir Troldtekt-Akustikplatten an den Decken, die den Schall sehr viel mehr dämpfen, als wir das früher hatten. Ich glaube, das fällt auch unseren Besuchern hier auf. Wir haben eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre und eine anregende Büroumgebung“, berichtet Mikael Lindblom, der bei Nordnet als Facility Manager tätig ist.

Fakten

Projekt:
Nordnet Hauptsitz in Stockholm, Schweden
Architekten:
GA General Architecture
Bauherr:
Humlegården
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Natur Grau
Struktur:
Grob (3 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
Gerade Kante, K0
Montage:
Mit Troldtekt Schrauben
Text & Fotos
Text:
Thorn Agency
Fotos:
Thorn Agency