Grafische Ausstattung für die Filmproduktion

Die dänische Filmproduktionsgesellschaft Metronome hat für ihre Mitarbeiter zwei Etagen eingerichtet, die offene Büroflächen, eine Kantine sowie einige geschlossene Schneide- und Konferenzräume beherbergen.

Der Umbau der beiden Etagen wurde von Spacelab Arkitekter in enger Zusammenarbeit mit Metronome geplant. In einem ersten Schritt wurden alle nicht-tragenden Wände entfernt und die rohe Betonkonstruktion wurde freigelegt. Das Architekturbüro hat intensiv an der Schaffung einer Dynamik zwischen den beiden Stockwerken gearbeitet, um durch die Arbeitsumgebung die Interaktion zwischen Mitarbeitenden zu fördern.

Die Rezeption befindet sich am Haupteingang in der unteren Etage, wo auch die Büros der Geschäftsleitung liegen. Küche und Kantine wurden im oberen Geschoss bei der sekundären Treppe eingerichtet. Dadurch kommen die Nutzer regelmäßig an den Arbeitsplätzen ihrer Kolleginnen und Kollegen vorbei. Verteilt im Gebäude befinden sich mehrere geschlossene Schneideräume. Hier können die Cutter konzentriert an ihrem Bild- und Tonmaterial arbeiten, ohne gestört zu werden.

Story des Hauses

Obwohl die beiden Etagen sehr unterschiedlich aufgebaut sind, entsteht zwischen den einzelnen Räumlichkeiten ein feiner architektonischer Zusammenhang. Die Idee dahinter war, die Story des Gebäudes ins Licht zu rücken, die einerseits Differenzierung und andererseits Zusammenhalt zwischen den beiden Stockwerken schafft.

Auf der Eingangsetage sind die einzelnen Büros mit Glaswänden vom Flur getrennt. Einen Kontrast zu den Glaspartien bilden die vorhandenen Betonsäulen und -wände. Ihre graue Farbe hebt sich auch von den dunklen Teppichböden und Türen sowie von den weißen Troldtekt-Akustikdecken in den Büros ab. Hier wurde mit einfachen Mitteln eine raffinierte grafische Wirkung erzielt.

Die obere Etage hat hohe Decken bis zum Dachfirst und wirkt deshalb sehr luftig – in dieser offenen Umgebung blüht das kreative Arbeiten. Auch in diesem Stockwerk wurden Troldtekt-Akustikplatten montiert, die für eine gute Akustik und damit eine gute Arbeitsatmosphäre sorgen.

Fakten

Projekt:
Umbau der neuen Büroräume der Filmproduktionsgesellschaft Metronome in Kopenhagen, Dänemark
Architekten:
Bauherr:
Metronome Productions A/S
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Weiß
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
Gerader Kante, K0
Montage:
Mit Troldtekt Struktur-Schrauben
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin