Elegante Büros im historischen Industriebau

Die schwedische Immobiliengesellschaft Klövern hat ein neues Domizil auf dem ehemaligen Schlachthofgelände in der Göteborger Altstadt bezogen. Beim Umbau des historischen Kühlhauses hat das Architekturbüro Krook & Tjäder auf flexibles Design aus nachhaltigen Materialien gesetzt. Troldtekt sorgt für gute Raumakustik und schafft eine gestalterische Brücke zwischen Altbausubstanz und modernem Innenausbau.

Im ältesten Stadtteil Göteborgs, Gamlestaden, liegt das alte Schlachthofgelände, wo der schwedische Immobilienentwickler Klövern AB seinen neuen Hauptsitz eingerichtet hat. Das Gebäude wurde 1905 errichtet und diente ursprünglich als Kühllager des städtischen Schlachthofs.

Deshalb wurde der Bau jetzt komplett saniert – mit viel Respekt für die originale Architektur.

Die Planung für die Umwandlung des Industriegebäudes in ein modernes Bürohaus stammt von dem Architekturbüro Krook & Tjäder.

„Mit unserem Entwurf gehen wir auf die Geschichte des Standorts ein, sowohl in der Wahl der Materialien als auch im visuellen Ausdruck. Die soliden, langlebigen Materialien passen zur industriellen Anmutung des Gebäudes innen wie außen. Die Mitarbeitenden und ihre Gäste sollen sich in den Büros angeregt und gut fühlen. Die neuen Räumlichkeiten werden von Klövern als vielseitiger Arbeitsplatz sowie als Showroom genutzt“, erklärt Lorena Zabala, Architektin bei Krook & Tjäder.

Sanierung und Umbau waren 2020 abgeschlossen, und mit dem neuen Objekt gelangte Klövern unter die drei Finalisten für die Auszeichnung des schönsten Büros in Schweden (Sveriges Snyggaste Kontor 2020).

Zusammenspiel der Materialien

Das 850 Quadratmeter große Büro erstreckt sich über zwei Etagen in dem Gebäude, das außerdem Restaurants und Lagerräume beherbergt. Die Architekten von Krook & Tjäder sahen ihre Aufgabe insbesondere darin, die originalen historischen Designelemente zu integrieren und zugleich ein kreatives Umfeld aus nachhaltigen Materialien zu schaffen.

Gleich am Eingang trifft man auf das Herz des Büros – eine breite Treppe, die dafür ausgelegt ist, um darauf zu sitzen, mit Kollegen zu essen und zu reden oder sogar Meetings und Konferenzen abzuhalten. Der Rest der Büroflächen ist in verschiedene Zonen aufgeteilt, und es gibt kleinere, abgeteilte Räume zum Telefonieren sowie einige Konferenzräume.

Um ein Gegengewicht zu der massigen historischen Bausubstanz zu schaffen, wurden für den Ausbau Naturmaterialien verwendet, die den visuellen Ausdruck auflockern und dabei ein exklusives Ambiente entstehen lassen. So sind beispielsweise die Telefonzimmer mit Holzpaneelen verkleidet, und die Treppe wurde aus Massivholz aufgebaut.

Um einen Zusammenhang zwischen den rohen, industriellen Elementen und dem ansprechenden Innenausbau zu schaffen, wurden graue Akustikdecken von Troldtekt eingezogen. Die Akustikplatten harmonieren mit den Linien der architektonischen Grundelemente und verleihen den Räumlichkeiten eine warme Oberfläche, die einen Kontrast zu den vielen harten Oberflächen aus Ziegeln und Beton schafft. Zugleich sorgt Troldtekt für eine angenehme akustische Umgebung in den Räumlichkeiten, die zumeist eine große Deckenhöhe aufweisen.

Fakten

Projekt:
Domizil für Klövern AB in Göteborg
Architekten:
Krook & Tjäder Göteborg
Bauherr:
Klövern AB
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustik
Struktur:
Natur Grau
Kantenprofil:
K5-FN mit 5 mm Fase, Stufenfalz und Nut
Montage:
Verdeckte T-Schienen
Text & Fotos
Text:
Publico
Fotos:
BaraBild