Troldtekt unterstützt das Ziel einer ausgeglichenen Welt

Die UNO-Mitgliedstaaten haben 17 gemeinsame Ziele formuliert, die einen nachhaltigen Ausgleich des Klimas und der Wirtschaft weltweit gewährleisten sollen.

Troldtekt konzentriert sich vor allem auf vier Ziele und regt weitere Unternehmen an, sich zu beteiligen.

UN_Nachhaltigkeitsziele

Fokus auf vier Weltziele und sieben Unterziele

Wir müssen die Armut abschaffen, unseren Planeten schützen und den Wohlstand für alle sichern. Dies ist die Essenz der 17 gemeinsamen Weltziele, die die UNO-Mitgliedstaaten 2015 verabschiedet haben. Diese Ziele sollen bis 2030 erreicht werden, was ein intensives Engagement seitens der Wirtschaft und der Bürger erfordert. 

Zu jedem der 17 Weltziele für nachhaltige Entwicklung (engl. Sustainable Development Goals – SDG) gibt es eine Reihe von konkreten Zielvorgaben, auch Unterziele genannt. 169 sind es, um genauer zu sein. Jedem Unterziel sind konkrete Indikatoren zugeordnet, die anzeigen sollen, wie weit die Ziele bereits erfüllt sind.

Wir von Troldtekt haben bis auf Weiteres beschlossen, uns auf vier der 17 Ziele zu konzentrieren:

  • "Gesundheit und Wohlergehen"
  • „Nachhaltige/r Konsum und Produktion“
  • „Leben an Land“
  • "Partnerschaften zur Erreichung der Ziele"

Unten lesen Sie mehr über die Ober- und Unterziele auf die sich Troldtekt besonders konzentriert:

Troldtekt unterstützt das Weltziel Nummer 3: "Gesundheit und Wohlergehen"

Weltziel 3: "Gesundheit und Wohlergehen"

  • Oberziel: Ein gesundes Leben für Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern.
  • Unterziel 3.9: Bis 2030 die Zahl der Todesfälle und Erkrankungen aufgrund gefährlicher Chemikalien und der Verschmutzung und Verunreinigung von Luft, Wasser und Boden erheblich verringern.
Troldtekt unterstützt das Weltziel Nummer 12: "Nachahltige/r Konsum und Produktion"

Weltziel 12: "Nachhaltige/r Konsum und Produktion"

  • Oberziel: Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen.
  • Unterziel 12.6: Die Unternehmen, insbesondere große und transnationale Unternehmen, dazu ermutigen, nachhaltige Verfahren einzuführen und in ihre Berichterstattung Nachhaltigkeitsinformationen aufzunehmen.
  • Unterziel 12.7: In der öffentlichen Beschaffung nachhaltige Verfahren fördern, im Einklang mit den nationalen Politiken und Prioritäten.
  • Unterziel 12.c: Die ineffiziente Subventionierung fossiler Brennstoffe, die zu verschwenderischem Verbrauch verleitet, rationalisieren (Text gekürzt).
Troldtekt unterstützt das Weltziel Nummer 15: "Leben an Land"

Weltziel 15: "Leben an Land"

  • Oberziel: Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegradation und den Verlust der biologischen Vielfalt beenden (Text gekürzt).
  • Unterziel 15.b: Erhebliche Mittel aus allen Quellen und auf allen Ebenen für die Finanzierung einer nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder aufbringen und den Entwicklungsländern geeignete Anreize für den vermehrten Einsatz dieser Bewirtschaftungs  form bieten, namentlich zum Zweck der Walderhaltung und Wiederaufforstung.
Troldtekt unterstützt das Weltziel Nummer 17: "Partnerschaften zur Erreichung der Ziele"

Weltziel 17: "Partnerschaften zur Erreichung der Ziele"

  • Oberziel: Umsetzungsmittel stärken und die Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung mit neuem Leben erfüllen.
  • Unterziel 17.16: Die Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung ausbauen, ergänzt durch Multi-Akteur-Partnerschaften zur Mobilisierung und zum Austausch von Wissen, Fachkenntnissen, Technologie und finanziellen Ressourcen (Text gekürzt).
  • Unterziel 17.17: Die Bildung wirksamer öffentlicher, öffentlich-privater und zivilgesellschaftlicher Partnerschaften aufbauend auf den Erfahrungen und Mittelbeschaffungsstrategien bestehender Partnerschaften unterstützen und fördern.

Geschäftsführer Peer Leth erklärt, warum und wie Troldtekt an den 17 Nachhaltigkeitszielen der UNO arbeitet.

Troldtekt, CSR 2017

Die farbenfrohe Collage mit den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen ist zum gemeinsamen Bezugsrahmen für Unternehmen und Verbraucher geworden. Doch vielen mag abstrakt erscheinen, welche konkreten Handlungen die einzelnen Ziele erfordern.

„Wenn ich außer Haus Vorträge zu unserer CSR-Arbeit halte, vernehme ich, dass viele nicht wissen, wie sie die Arbeit an den Weltzielen anpacken sollen. Es herrscht die weit verbreitete Vorstellung, dass man an allen 17 Zielen und 169 Unterzielen arbeiten muss. Wir von Troldtekt haben uns früh dazu entschlossen, das Unüberschaubare überschaubar zu machen und uns auf diejenigen Aspekte zu konzentrieren, auf die wir den meisten Einfluss haben“, erklärt Peer Leth, Geschäftsführer von Troldtekt A/S.

„In einem ersten Schritt haben wir uns auf Ziel 12 (nachhaltige/r Konsum und Produktion) und Ziel 15 (Leben an Land) sowie vier Unterziele konzentriert, an denen wir seit einigen Jahren kontinuierlich arbeiten. Die Arbeit haben wir jetzt ausgewertet und beschlossen, sie um zwei weitere Ziele nebst drei Teilzielen zu erweitern.“

Gesunde Materialien und wertvolle Partner

Die beiden Nachhaltigkeitsziele, die wir 2019 hinzugefügt haben, sind Ziel 3 (Gesundheit und Wohlergehen) und 17 (Partnerschaften zur Erreichung der Ziele).

„Im Bereich Gesundheit und Wohlergehen wollen wir dazu beitragen, Gebäude gesünder zu machen. Wir haben die Inhaltsstoffe unserer Produkte genau untersucht und beschrieben und wissen deshalb, dass sie für die menschliche Gesundheit verträglich sind. Unsere Platten sind langlebig, und für uns ist es ganz entscheidend, ausschließlich gesundheitsverträgliche Materialien in Gebäuden in Umlauf zu bringen“, sagt Peer Leth.

„Wir haben immer noch ein Stück Arbeit vor uns. Wir führen beispielsweise einen laufenden Dialog mit unserem Farblieferanten über die Rezeptur der Farben. Hier besteht die Herausforderung darin, dass bei Weglassen des schimmelhemmenden Biozids in der Farbe die Gefahr einer bakteriellen Infektion besteht, weshalb wir dann überschüssige Farbe nicht mehr auffangen und wiederverwenden könnten.“

Peer Leth ergänzt, dass 2019 eine Reihe positiver Erfahrungen im Hinblick auf das Ziel neuer Aktionspartnerschaften gebracht hat:

„Wir sind stolz darauf, dass wir gemeinsam mit FSC Danmark dazu beitragen konnten, das Wissen über verantwortungsvolle Waldwirtschaft weiter zu verbreiten. Und dass es uns dadurch gelungen ist, die Gemeinde Ringkøbing-Skjern dazu zu bringen, ihre kommunalen Wälder FSC-zertifizieren zu lassen, damit wir mehr Rohholz im lokalen Bereich beschaffen können.

Alle kennen die UN-Nachhaltigkeitsziele

Peer Leth macht keinen Hehl daraus, dass Maßnahmen, die die Nachhaltigkeitsziele glaubwürdig fördern, auch Wettbewerbsvorteile für Troldtekt bringen.

„Sowohl in der Politik als auch bei unseren Kunden stellen die UN-Ziele einen Bezugsrahmen dar, der allen bekannt ist. Es vereinfacht den Dialog, wenn wir konkrete Initiativen vorweisen können. Die aus den UN-Nachhaltigkeitszielen resultierende Agenda führt dazu, dass Unternehmen, die nicht auf die Ziele hinarbeiten, rechts überholt werden. Das ist durchweg positiv – denn die Beteiligung der Wirtschaft ist ganz entscheidend für das Realisieren einer nachhaltigen Entwicklung“, so Peer Leth.