Korruptionsbekämpfung: ­Einsatz auf allen Ebenen

Im Zuge der Expansion auf ausländische Märkte ist das Thema Korruption ein Phänomen, mit dem Troldtekt sich auseinandersetzen muss. Deshalb werden alle Verwaltungsangestellten im Unternehmen in die Korruptionsbekämpfung einbezogen.

Troldtekt, CSR report 2017

Im Rahmen des jährlichen Wertetags für Mitarbeitende hielt Renate Blom 2017 einen Vortrag über Korruptionsbekämpfung vor den Angestellten. Damit wollte sie die Kolleginnen und Kollegen fit machen, um Grauzonen im Bereich Korruption zu erkennen und sich jeweils korrekt zu verhalten.
Bereits 2016 hörte das Vertriebsteam von Troldtekt diesen Vortrag – doch nun sollten alle Verwaltungsangestellten einbezogen werden.  

Unterstützung für Initiative
Der Vortrag über Korruptionsbekämpfung wurde von allen gut angenommen. Zum Beispiel von der Logistikplanerin Lene Jørgensen, die es unterstützt, dass Troldtekt sich um dieses Thema kümmert.
„Ich finde es sehr sinnvoll, dass in ein derart wichtiges Thema alle im Unternehmen einbezogen werden. In meinen Augen sollten wir alle wissen, in welchen Situationen und Formen Korruption vorkommen kann. Nur so können wir auf die Grauzonen besonders achten und Fälle von Korruption vermeiden“, meint Lene.

Gemeinsame Richtschnur 
Die meisten Transporte, die Lene Jørgensen plant, finden innerhalb Dänemarks statt. Daher hat sie im Berufsalltag kaum mit Kunden zu tun, bei denen ein Korruptionsrisiko besteht. Trotzdem findet sie, dass der Vortrag auf dem Wertetag lehrreich war.

„Ich hatte noch nie daran gedacht, dass Troldtekt mit Korruption in Kontakt kommen könnte. Da hat mir der Vortrag über die schwierigen Grauzonen die Augen geöffnet“, sagt Lene Jørgensen. „Natürlich liegt die größte Aufmerksamkeit auf der Führungsebene, aber wir alle sollten wissen, was akzeptabel ist und was nicht. Insgesamt finde ich es gut, dass Troldtekt sich mit dem Thema Korruptionsbekämpfung beschäftigt und Verhaltensregeln einführt.“

Neue Leitlinien kommen

  • Die Regeln zur Korruptionsbekämpfung bei Troldtekt werden 2018 in einer Leitlinie zusammengefasst, an der sich die Mitarbeitenden im Berufsalltag orientieren können.
  • Die Leitlinie wird unter anderem die Prinzipien enthalten, über die alle Angestellten von Troldtekt auf internen Vorträgen 2016 und 2017 aufgeklärt wurden.
  • Die CSR-Richtlinien von Troldtekt enthalten bereits einige Grundsätze in diesem Bereich. So darf z. B. kein Mitarbeiter ohne Zustimmung der Geschäftsleitung Geschenke im Wert von mehr als 900 Kronen (120 €) annehmen. 
  • Korruptionsbekämpfung ist eines der Prinzipien des UN Global Compact, dem Troldtekt sich angeschlossen hat.