Mitarbeitende lernen Dänisch in der Arbeitszeit

10:e sep. 2020

Viele Mitarbeitende von Troldtekt haben einen Migrationshintergrund.

Wir setzen verstärkt auf Dänischunterricht für diejenigen, die Dänisch nicht als Muttersprache sprechen.

Mitarbeitende lernen Dänisch in der Arbeitszeit | Troldtekt GmbH

In der Produktion in Troldhede gibt es mehrere Mitarbeitende, die aus anderen Ländern nach Dänemark gekommen sind, und trotz der Tatsache, dass viele von schon vor Aufnahme ihrer Tätigkeit Grundkenntnisse in Dänisch besaßen, möchten wir ihnen die Möglichkeit geben, sich sprachlich weiterzuqualifizieren. Für Kolleginnen und Kollegen mit anderen Mutter­sprachen bieten wir daher Dänisch­unterricht an.

„Wir hatten schon Mitarbeiter, die wollten nur Englisch reden. Damit kommen wir schon klar, doch wir möchten gern, dass alle hier Dänisch sprechen. Das hilft, die Zahl der Missverständnisse unter den Kollegen zu minimieren, und schafft einen guten sozialen Zusammenhalt“, sagt Steen Nielsen, Vertrauensmann bei Troldtekt A/S.

Eine Investition in die Mitarbeitenden

Im Jahr 2019 beschloss Troldtekt, Dänischunterricht in der Arbeitszeit anzubieten, weil dies eine Investition in die Belegschaft ist und dazu beiträgt, tüchtige Menschen an das Unternehmen zu binden.

Shan Manikkam aus Sri Lanka, der seit vielen Jahren bei Troldtekt tätig ist, berichtet, dass er jetzt seine Arbeit mit dem Wunsch kombinieren kann, besser Dänisch zu lernen. Dadurch kann er sich besser in den Medien orientieren und Missverständnisse im Alltag vermeiden.

„Ich habe schon immer zu meinem Chef gesagt, dass ich gern besser kommunizieren möchte. Ich spreche Dänisch auf der Arbeit, aber auch wenn ich einkaufen gehe und mit meinen Kindern spreche“, erzählt er.

Der Dänischunterricht findet einmal wöchentlich in den Räumen von Troldtekt statt. Der Unterricht ist differenziert und flexibel aufgebaut und ermöglicht gleiche Bedingungen für alle Teilnehmer.

Gute Möglichkeiten zur Kompetenzerweiterung

Auf Initiative des Kooperationsausschusses von
Troldtekt bieten wir Mitarbeitenden aus der Produktion die Möglichkeit, sich nach eigener Wahl weiterzubilden. Dazu besteht eine Zusammenarbeit mit der Kompetenzgruppe der Gemeinde Ringkøbing-Skjern.

Alle Lohnempfänger hatten Gelegenheit, zum Jahreswechsel 2018/19 Einzelgespräche mit den kommunalen Beratern zu führen, um den Bedarf und ihre Wünsche an eine Weiterbildung abzuklären. Anschließend haben wir in Abstimmung mit der Kommunalverwaltung einen Katalog mit dem möglichen Bildungsmaßnahmen erstellt, an denen unsere Kolleginnen und Kollegen teilnehmen können.