Sozialverantwortung seit über 80 Jahren

Hammerich

Im Jahre 1936 gründete der damalige Eigentümer und Geschäftsführer Louis Hammerich eine heute noch existierende Stiftung, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Not finanziell unter die Arme greift.

Seit über 80 Jahren haben Mitarbeitende in schwierigen Lebenslagen die Möglichkeit, eine Zuwendung des Louis Hammerichs Fonds zu erhalten. Zuwendungen müssen beantragt werden, der Stiftungsrat entscheidet über die Zuteilung. 

Die Arbeit der Stiftung basiert auf den folgenden Grundsätzen, die in der Satzung festgeschrieben sind:

  • Der Zweck der Stiftung ist es, derzeitigen und ehemaligen Mitarbeitern sowie deren Eheleuten und Hinterbliebenen beizustehen.

  • Zuwendungen der Stiftungen sollen helfen, Notlagen zu bewältigen oder in schweren Fällen von Krankheit und Alter Erleichterung zu verschaffen.

  • Auch subsidiäre Zuwendungen für Ausbildung, Studium u. Ä. sind möglich.

  • Der Stiftungsrat ist mit dem Aufsichtsrat von Troldtekt identisch.

Bereits 1884 erwarb der junge Louis Hammerich das Unternehmen, aus dem sich später Troldtekt A/S entwickelte. Die Produktion von Troldtekt-Akustikplatten begann 1935, im Jahr darauf wurde die Stiftung Louis Hammerichs Fonds ins Leben gerufen.

Troldtekt, factory 1884