Neue Technologie für messbare Umweltvorteile

7:e jun. 2017
Millioneninvestitionen in der Produktion sichern effizientere Nutzung von Energie und Werkstoffen bei Troldtekt A/S. Eine neue Farbanlage hat den Ausschuss an Farbe um 70 Prozent gesenkt und der Energieverbrauch je produzierter Akustikplatte ist in einem Jahr um 17 Prozent gefallen.

Jedes Jahr berichtet Troldtekt A/S über seine unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) und 2016 gab es eine Reihe Fortschritte. Das geht aus dem Bericht hervor, den Troldtekt im Zuge seiner Teilnahme an der Initiative UN Global Compact an die Vereinten Nationen gesendet hat.
Am bedeutendsten ist die Investition von 13 Mio. DKK in eine vollautomatische Farbanlage und einen dazugehörigen Hallenneubau. Dadurch hat das Unternehmen seinen Farbausschuss um über 70 % gesenkt.
„Wir haben uns für eine teurere Technologie entschieden, die Farbreste in der Farbkabine sammelt und wiederverwertet und so die Verschwendung von Farbe erheblich senkt. Das ist bei einer Anlage, die rund um die Uhr läuft, von großer Bedeutung“, sagt Peer Leth, Geschäftsführer von Troldtekt A/S.
Er fügt hinzu, dass Farbreste, die nicht wiederverwertet werden können, gesammelt, gefiltert und umweltgerecht entsorgt werden.

Neuer Trocknungsofen mit niedrigerem Energieverbrauch
Insgesamt investiert Troldtekt in den Jahren 2015–2017 über 100 Mio. DKK in der Produktion.
„Das bedeutet, dass wir in diesem Zeitraum unsere Kapazität um 40 Prozent erweitert haben. Zugleich optimieren wir in mehreren Bereichen unseren Energie- und Rohstoffverbrauch. Das ist ganz im Sinne unserer Geschäftsstrategie, die sich auf die nachhaltigen Cradle to Cradle-Prinzipien stützt“, erläutert Peer Leth.
Aus dem neuen CSR-Bericht geht hervor, dass Troldtekt seinen Energieverbrauch je produzierter Akustikplatte von 2015 bis 2016 um 17 Prozent gesenkt hat. Das ist insbesondere auf einen neuen und effizienteren Trockenofen zurückzuführen, der beim Trocknen der Akustikplatten die Hälfte der Energie einspart.

Neues Sortiersystem und soziales Engagement
Zu den übrigen CSR-Maßnahmen, die in Troldtekts CSR-Bericht für 2016 aufgeführt sind, zählen:

  • Ein neues Sortiersystem im Werk gewährleistet korrekte Handhabung und Wiederverwertung von Abfällen.
  • Troldtekt hat an HUSET in Herning gespendet, einer Einrichtung für sozial Benachteiligte.
  • Ca. 300 Bürger aus der Umgebung folgten der Einladung von Troldtekt zum Tag der offenen Tür im Werk.
  • Die Unternehmensleitung von Troldtekt hat die Richtlinien zur Korruptionsbekämpfung fit für die Zukunft gemacht, sodass das Unternehmen für neue Exportmärkte bereit ist.

Den gesamten Bericht finden Sie hier >>

WISSENSWERTES ÜBER TROLDTEKT:

  • Troldtekt ist der führende Entwickler und Hersteller von Akustiklösungen für Wände und Decken.
  • Seit 1935 fertigt Troldtekt Holzwolleleichtbauplatten aus den natürlichen Rohstoffen Holz und Zement. Die Produktion erfolgt in Dänemark unter modernen, umweltschonenden Bedingungen.
  • Tragender Bestandteil der Geschäftsstrategie von Troldtekt ist das Cradle to Cradle-Designkonzept, das die Erzielung messbarer Umweltvorteile bis 2022 vorsieht.
  • Seit 2010 ist Troldtekt dem UN Global Compact angeschlossen, der die weltweit größte freiwillige Initiative im Bereich der sozialen Verantwortung von Unternehmen darstellt.

WEITERE INFORMATIONEN:
Peer Leth, Geschäftsführer von Troldtekt A/S: +45 8747 8130 // ple@troldtekt.dk   
Tina Snedker Kristensen, Leiterin Marketing und Kommunikation: +45 8747 8124 // tkr@troldtekt.dk  

Pressemitteilung downloaden

Fakten über Troldtekt