Gute Akustik durch 40 Jahre

Am Stadtrand vom dänischen Herning befindet sich das Wohn- und Einrichtungshaus X-Akt. Der 2.000 m2 große Ausstellungsraum bietet eine große Auswahl an Möbeln, trendigem Interieur und Kunsthandwerk von international bekannten Designikonen. Mit der Renovierung der alten Industriehalle 2014 sollten auch die schönen Lifestyle-Produkte in einem passenden Rahmen präsentiert werden.
Troldtekt, X-Akt

„Die Kunden sollen bei einem Besuch positiv überrascht sein und Anregungen und Ideen sammeln. Wir renovierten deshalb die alte Textilhalle, um einen einzigartigen Rahmen zu schaffen, der vor Geschichte trieft und eine Seele hat. Einen solchen Laden werden Sie kein zweites Mal finden. Der offene Raum mit Niveauunterschieden, grünem Betonboden und schroffen Troldtekt-Decken, die einen wunderbaren Kontrast zu unseren ausgestellten Produkten bilden, ist einzigartig. Mit einem Neubau hätten wir niemals das gleiche Ergebnis erzielt“, sagt Bent Povlsen, Eigentümer von X-Akt.

Der beeindruckende Showroom sieht beinahe noch genau so aus, wie zu Zeiten, als Hernings Textilindustrie Mitte des letzten Jahrhunderts noch in voller Blüte stand. Schon damals war man sich bewusst, dass der offene Raum, der Betonboden und die rauen Wände Maßnahmen gegen die Schallentwicklung erfordern. Deshalb wurden schon damals in der gesamten Halle Troldtekt-Platten mit grober Struktur montiert. Und dort hängen sie bis heute.

"Wir ließen die ursprünglichen Decken hängen. Aus mehreren Gründen: Erstens verleihen Sie dem Ganzen eine Seele und zweitens benötigten wir eine gute Akustik. Hätten wir die Decke renoviert, hätten wir ohnehin eine Akustiklösung für den Ausstellungsraum gebraucht. Die Decke ist über 40 Jahre alt, aber die Akustik ist noch immer hervorragend. Und schließlich bilden sie einen schönen Kontrast zu all den bekannten Produkten von Vitra, Norman Copenhagen und HAY“, erzählt Bent Povlsen.