Nachhaltiger Wohnungsbau und ein Herz aus Holz

In Dänemark sind in den letzten Jahren mehrere prominente Gebäude aus Holz entstanden. Im Frühjahr 2018 wurden die Mehrfamilienhäuser der Siedlung Lisbjerg Bakke mit 40 Wohnungen fertiggestellt, die eine DGNB-Zertifizierung in Gold tragen. Im September eröffnete das Mehrzweckhaus „Hjertet“ (Herz) im dänischen Ikast.
 
Beide Projekte wurden im Rahmen der Preisverleihung zum „Neubau des Jahres 2018“ des dänischen Branchenverbands Dansk Byggeri ausgezeichnet. Lisbjerg Bakke wurde darüber hinaus in die Beispielsammlung des Nordic Wood in Construction Secretariat, einer Initiative für Holzbau in den nordischen Ländern, aufgenommen. 

Nachhaltiger Wohnungsbau und ein Herz aus Holz

„Lisbjerg Bakke ist ein gemeinnütziges Wohnungsbauprojekt, das als wichtiges Beispiel zur Nachahmung gelten darf. Das moderne Bauen mit Holz befindet sich in Dänemark noch in der Anfangsphase, bietet aber umfangreiches Potenzial für nachhaltiges, erstrebenswertes Wohnen. Hier geht Lisbjerg Bakke mit der Entwicklung eines skalierbaren Bausystems für den kosteneffizienten Wohnungsbau voran, das andere dazu anregen kann, neue, interessante Gebäude aus Holz zu errichten.“

So lautete die Begründung der Jury für die Kür des sozialen Wohnungsbauprojekts zum Neubau des Jahres in Danmark 2018.

Lisbjerg Bakke wird außerdem als eines von 25 nordischen Beispielprojekten für das Bauen mit Holz in einem Bericht des Nordic Wood in Construction Secretariat aufgeführt. Das Holzbausekretariat ist eine gemeinsame Initiative der schwedischen Regierung und des Nordischen Ministerrats. In dem Bericht heißt es unter anderem:

„Lisbjerg Bakke ist eine Vision für den nachhaltigen sozialen Wohnungsbau in Dänemark. Die hybride Holzkonstruktion der 40 Wohnungen stellt ein Open-Source-Design dar, das für jedermann verfügbar ist. Gegenüber dem dänischen Baustandard liegen die klimawirksamen Emissionen bei dieser Bauweise 70 Prozent niedriger und die Lebenszykluskosten 28 Prozent niedriger.“

Bausystem aus Massivholz
Das Quartier Lisbjerg Bakke in dem neuen Stadtteil, der nördlich von Aarhus entsteht, wurde von AL2Bolig mit dem Architekturbüro Tegnestuen Vandkunsten geplant und gebaut. Bei Vandkunsten verfügt man über langjährige Erfahrungen im Wohnungsbau und experimentiert oft mit neuen Bauformen und Materialien. Lisbjerg Bakke besteht aus sechs Gebäuden mit je drei bis vier Geschossen, die mit einem Bausystem aus Massivholz errichtet wurden. Die unbehandelten Holzfassaden entwickeln mit der Zeit eine Patina.

In den Wohnungen sind Sperrholzplatten an den Außenwänden verbaut, die einerseits eine robuste Oberfläche bilden und andererseits für gutes Raumklima sorgen. Die Gebäude tragen eine DGNB-Zertifizierung in Gold und wurden vom dänischen Architektenverband bereits 2014, als die Entwurfsarbeit begann, als „nachhaltige Sozialwohnungen der Zukunft“ gekürt.

Im ersten Gebäude befindet sich im Erdgeschoss ein Gemeinschaftsraum, in dem weiße Troldtekt-Akustikplatten mit integrierten Troldtekt-Leuchten verbaut sind. Hier ist man an einer guten Akustik interessiert, ebenso wie in den Treppenhäusern, in denen weiß gestrichene Troldtekt-Platten mit dem weiß gestrichenen Treppengeländer einen Kontrast zu den grauen Sichtbetonwänden bilden.

Das Herz bietet Platz für alle
Unter den Projekten die in Dänemark mit dem Titel „Neubau des Jahres 2018“ ausgezeichnet wurden, befindet sich auch das Mehrzweckhaus „Hjertet“ (Herz) in Ikast. Auch hier spielen Holz und Troldtekt eine zentrale Rolle.

Planungsgrundlage für den Bau war der Gemeinschaftsgedanke, der Platz für alle Bürger bieten will. Die offene, einladende Struktur des Gebäudekomplexes lässt an eine Ansammlung kleinerer Holzhäuser denken und schafft zugleich einen freundlichen Rahmen für parallele Aktivitäten ganz unterschiedlicher Natur. Tanz, Street-Basketball, verschiedene Formen von Unterricht und Rückzugsräume sind nur einige Beispiele.

Eine Reihe kleinerer Räume scharen sich im Hjertet um drei Haupträume: den Mehrzwecksaal, den Reflexionsraum und die Street-Sporthalle. Alle drei Haupträume wurden mit Troldtekt-Akustikplatten ausgestattet. Für die Architekten von C. F. Møller, die das „Herz“ geplant und gestaltet haben, ist die Akustik ein integraler Bestandteil der Multifunktionalität, die dem Konzept zugrunde liegt. 

„Die Akustik hatte hohe Priorität, weil die verschiedenen Nutzungsszenarien davon abhängig sind, dass eine bestimmte akustische Umgebung vorhanden ist, die verschiedene Aktivitäten zeitgleich ermöglicht. Deshalb haben wir uns für Akustiklösungen entschieden, die zum Charakter und zur Atmosphäre der einzelnen Räume passen“, erklärt Julian Weyer, Architekt und Partner bei C. F. Møller.

Im Gebäude wurden auch Lüftungsdecken vom Typ Troldtekt Ventilation eingesetzt, bei denen Frischluft mit geringem Überdruck direkt durch die Akustikplatten in den Raum geleitet wird. Die Luftzufuhr erfolgt gleichmäßig und geräuscharm, ohne Zugluft und ohne sichtbare Installationen. Zusammen mit dem organischen Holz trägt die Lüftung zu einem gesunden Innenraumklima im Hjertet bei.

Troldtekt Online-Thema: Mehr Holz am Bau

FAKTEN: Lisbjerg Bakke

Projekt: Lisbjerg Bakke besteht aus 40 nachhaltigen Wohnungen, die eine DGNB-Zertifizierung in Gold tragen.
Architekt: Tegnestuen Vandkunsten
Bauherr: AL2Bolig

Troldtekt-Produkte:
Deckenverkleidung: Troldtekt-Akustikplatten
Farbe: Weiß 101
Struktur: Fein (1,5 mm Holzwolle) und Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil: 5 mm Fase, K5
Beleuchten: Troldtekt Beleuchtung

>> Erfahren Sie mehr über das Projekt in der Troldtekt Referenzensektion

Lisbjerg Bakke besteht aus sechs Gebäuden mit je drei bis vier Geschossen, die mit einem Bausystem aus Massivholz errichtet wurden. Die unbehandelten Holzfassaden entwickeln mit der Zeit eine Patina.
>> Hier Praxisbeispiel ansehen
Im ersten Gebäude befindet sich im Erdgeschoss ein Gemeinschaftsraum, in dem weiße Troldtekt-Akustikplatten mit integrierten Troldtekt-Leuchten verbaut sind.
>> Hier Praxisbeispiel ansehen
Das Quartier Lisbjerg Bakke in dem neuen Stadtteil, der nördlich von Aarhus entsteht, wurde von AL2Bolig mit dem Architekturbüro Tegnestuen Vandkunsten geplant und gebaut
>> Hier Praxisbeispiel ansehen
Troldtekt Online-Thema: Mehr Holz am Bau

FAKTEN: Hjertet in Ikast

Projekt: Mehrzweckhaus als Bürgertreff für Kultur und Bildung
Architekt: C. F. Møller Architects
Bauherr: Ejendomsselskabet ISIB

Troldtekt-Produkte:
Decken- und Wandverkleidung: Troldtekt Akustikplatten und Troldtekt Ventilation 
Farbe: Weiß 101 und Grau 202
Struktur: Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil: 5 mm Fase, K5
Montage: Mit Troldtekt Schrauben

>> Erfahren Sie mehr über das Projekt in der Troldtekt Referenzensektion

Für die Architekten von C. F. Møller, die das „Herz“ geplant und gestaltet haben, ist die Akustik ein integraler Bestandteil der Multifunktionalität, die dem Konzept zugrunde liegt.
>> Hier Praxisbeispiel ansehen
Die offene, einladende Struktur des Gebäudekomplexes lässt an eine Ansammlung kleinerer Holzhäuser denken und schafft zugleich einen freundlichen Rahmen für parallele Aktivitäten ganz unterschiedlicher Natur.
>> Hier Praxisbeispiel ansehen

Im Mehrzweckhaus „Hjertet“ spielen Holz und Troldtekt Akustikplatten eine zentrale Rolle.

>> Hier Praxisbeispiel ansehen

Thema: Mehr Holz am Bau

Holz ist ein gesundes, elegantes und flexibles Naturmaterial, das die CO2-Bilanz positiv beeinflusst. Und wenn das Holz dann noch FSC®-zertifiziert ist, haben Bauherr und Planer Gewissheit, dass es aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft stammt.

In einem neuen Online-Thema zeigt die Troldtekt Deutschland GmbH die Vorteile von Holz als Baustoff.

>> Lesen Sie hier weitere Artikel zum Thema

Troldtekt Online-Thema: Mehr Holz am Bau