Projekt mit Troldtekt gewinnt dänischen Innovationspreis

8:e sep. 2017

Lüftungsdecken von Troldtekt stellen ein zentrales Element in einem umfangreichen Forschungsprojekt dar, das mit dem dänischen ELFORSK-Preis 2017 ausgezeichnet wurde.

Die Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass die preisgekrönte Lösung deutliche Energieeinsparungen bringt und den Komfort in Bürogebäuden, Schulen und Kindertagesstätten wesentlich erhöht. Das System arbeitet mit natürlicher Kühlung und diffuser Deckenlüftung.

Troldtekt Ventilation

Frische Luft, eine behagliche Temperatur und eine niedrige Energierechnung: Eine innovative Lüftungslösung, die diese drei Vorteile mit sich bringt, wurde als Sieger des ELFORSK-Preises 2017 gekürt. Mit dem Preis werden innovative Forschungen im Elektrobereich ausgezeichnet, die zur grünen Wende in Dänemark beitragen. Die diesjährige Preisverleihung wurde durch den dänischen Forschungs- und Bildungsminister Søren Pind (V) vorgenommen.

Das Siegerprojekt wurde von Wissenschaftlern der Universität Aalborg entwickelt und verwendet unter anderem Lüftungsdecken vom Typ Troldtekt Ventilation. Die Lösung ist besonders geeignet für Büros, Schulen und Kindertagesstätten. Im Rahmen des Projekts haben die Wissenschaftler einen Design-Guide für Bauherren und Bauberater erstellt.

„Moderne Niedrigenergiegebäude sind sehr gut isoliert und so gut wie luftdicht, wodurch sich ganzjährig ein Bedarf an Kühlung und Lüftung ergibt. Bei herkömmlichen Lüftungsanlagen wird viel Energie für die Förderung und Erwärmung von Außenluft verbraucht, denn in der kalten Jahreszeit muss die Außenluft angewärmt werden, damit in den Räumen kein Zug entsteht. Zugleich müssen große Mengen Luft durch das gesamte Gebäude transportiert werden“, erklärt Professor Per Heiselberg vom Institut für Hoch- und Tiefbau der Universität Aalborg.

„Die Systemlösung, die wir mit diesem Projekt entwickelt haben, ermöglicht erhebliche Energieeinsparungen bei Lüftung und Kühlung.“

Einsatzbereit

Die Lösung kombiniert drei bewährte Technologien: natürliche Lüftung/Klimatisierung, Deckenplatten mit Diffusionsöffnungen und thermoaktive Betondecken. Eine Troldtekt-Akustikdecke fungiert als Verteilerfläche für die Zuluft, die mit geringem Überdruck eingeblasen wird. In Kombination mit den anderen Elementen entstehen eine natürliche Temperaturregelung und ein behagliches Raumklima ohne spürbare Geräusche oder Zugluft.

Die Einbaukosten für ein solches System fallen zudem 5 bis 10 Prozent niedriger aus als bei herkömmlichen Lüftungsanlagen, denn auf Lüftungsrohre und Luftauslässe kann verzichtet werden.

„Wir sind stolz auf unseren Anteil am Siegerprojekt. Wir sehen den Preis als Anerkennung unseres Einsatzes für ein gesundes und nachhaltiges Innenraumklima. Seit über 15 Jahren beweist Troldtekt Ventilation seinen Wert in Büros, öffentlichen Einrichtungen und Schulen“, sagt Produktentwickler Niels Kappel von Troldtekt. „Jetzt haben wir den wissenschaftlichen Beweis dafür, dass unsere Lösung für hohen Komfort und erhebliche Energieersparnis steht.“

ÜBER DEN ELFORSK-PREIS:

  • Der ELFORSK-Preis wird seit 2006 jährlich vergeben, um wichtige dänische Forschungsarbeiten im Bereich Energie bekannt zu machen und auszuzeichnen.
  • ELFORSK ist das Forschungs- und Entwicklungsförderprogramm des Verbands der dänischen Energiewirtschaft (Dansk Energi). Das Hauptaugenmerk des Preises liegt auf den Ergebnissen, die im Rahmen der Projekte des Förderprogramms erzielt werden.
  • Die diesjährige Preisverleihung fand anlässlich des Energiegipfels am 8. Juni 2017 in der Kopenhagener „Lokomotivwerkstatt“ statt. Den Preis übergab der dänische Minister für Forschung und Bildung, Søren Pind.