Sport verlangt gute Akustik und natürliche Widerstandskraft

Gebäude, die für die Ausübung von Sport und anderen Bewegungsarten ausgelegt sind, müssen innen mit flexiblen, verschleißarmen Materialien ausgebaut werden. Dabei sind die akustischen Eigenschaften dieser Materialien von großer Bedeutung, wenn sich aktive Nutzergruppen darin tummeln, von engagierten Ballspielern bis hin zu lauten Spielkindern.

Erfahren Sie, wie Sie mit Troldtekt-Akustiklösungen die Anforderungen an moderne Sportbauten erfüllen – und Ihr Projekt dabei mit einem Naturprodukt ausstatten.

Akustiklösungen von Troldtekt helfen dabei helfen, die Anforderungen an Langlebigkeit, flexibles Design und gute Akustik in modernen Sportbauten zu erfüllen

Harte Ballschüsse, Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen, Anfeuerung des Publikums und Jubel der Sieger: Räume für Sport und Bewegung müssen viel vertragen können und sollen zugleich einen attraktiven Rahmen bieten. Genau deshalb ist Troldtekt eine beliebte Wahl bei der Einrichtung von Sporthallen und Schwimmbädern bis hin zu Schulen und Kulturzentren, wo Bewegung im Mittelpunkt steht. 

Holzwolle-Leichtbauplatten von Troldtekt beziehen ihre vorteilhaften Eigenschaften aus ihren Rohstoffen. Die Robustheit und Festigkeit des Zements wird ergänzt durch die natürliche Atmungsaktivität des Holzes. Die Kombination von Holz und Zement verleiht den Platten ihre guten akustischen Eigenschaften, die dazu beitragen, die Nachhallzeit kurz zu halten – ein wichtiger Aspekt in Räumen, in denen körperliche Betätigungen ausgeübt werden.

Zugleich können die Platten Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben, wodurch sie auch in Umgebungen mit wechselnder Luftfeuchtigkeit dauerhaft ihre Form bewahren. Für jeden Prozentpunkt, um den sich die Luftfeuchtigkeit verändert, verändern sich die Abmessungen einer Troldtekt-Platte nur um 0,05 Promille.

Widersteht harten Ballschüssen
Wenn ein Ball mit hoher Geschwindigkeit auf Wände oder Decke trifft, wird das Oberflächenmaterial einer besonderen Belastung ausgesetzt. Daher werden an Decken- und Wandverkleidungen in Sporthallen, Turnhallen und ähnlichen Räumlichkeiten besonders hohe Anforderungen gestellt. In der CE-Norm für abgehängte Decken (DIN EN 13964), wird auch die Ballschusssicherheit als Faktor genannt.

Eine Vielzahl von Decken- und Wandkonstruktionen mit Troldtekt wurden einer „Prüfung der Ballwurfsicherheit, DIN 18032 Teil 3, Sporthallen für Turnen und Spiele“ unterzogen und genehmigt – durch das Otto-Graf-Institut, die Materialprüfungsanstalt der Universität Stuttgart. Beim Praxistest zur Prüfung einer Decke wird ein Ball insgesamt 36 Mal aus zwei verschiedenen Winkeln gegen die Versuchsdecke geschossen. Wände müssen sogar 54 Schüssen mit höherer Geschwindigkeit standhalten können.

 >> Mehr über die Ballschusstests und die Zulassungen von Troldtekt lesen Sie hier

Flexible Gestaltungsmöglichkeiten

Natürlich sind noch andere Überlegungen als Festigkeit und Langlebigkeit im Spiel, wenn Architekten und Bauunternehmer neue Gebäude für Sport und Bewegung planen. Wie kann beispielsweise ein Entwurf verschiedene Aktivitäten fördern und dabei auch noch elegant aussehen?

Thema: Architektur für Sport und Bewegung

Schulen für mehr Bewegung und Räume für Parkour und Straßenfußball. Sport und körperliche Bewegung anno 2020 finden in neuem Rahmen statt.

Es ist wichtig, dass die Einrichtungen für körperliche Aktivität und einen hohen Lärmpegel konzipiert sind – und dennoch mit einem Sinn für Ästhetik. Lesen Sie mehr in einem neuen Online-Thema der Troldtekt GmbH. 

>> Lesen Sie hier weitere Artikel zum Thema

Sport verlangt gute Akustik und natuerliche Widerstandskraft