Neuer Test: Troldtekt ist auch für die feuchtesten Räume geeignet

17:e sep. 2021

Neue Untersuchungen zeigen, dass Troldtekt einer Feuchtigkeitsbelastung von bis zu 98 Prozent standhält – bei gleichzeitig hohen Temperaturen. Dieses Ergebnis unterstreicht, dass die Platten auch für die anspruchsvollsten feuchten und warmen Umgebungen geeignet sind, beispielsweise in Schwimmbädern.

Troldtekt-Akustikplatten vertragen Feuchtigkeit sogar noch besser als bisher angenommen. Troldtekt rückt bei der CE-Kennzeichnung um ein Niveau nach oben, wenn es um die sogenannte Wasserbeständigkeit der Akustikplatten geht – von C auf D, was dem best möglichen Niveau entspricht. Dies geschieht nach neuen Tests, bei denen die Platten extrem hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt waren.

Die neuen Ergebnisse zeigen, dass Troldtekt-Akustikplatten einer Feuchtigkeitsbelastung von 98 Prozent (+/- 2 Prozent) standhalten und gleichzeitig in Räumlichkeiten mit hohen Temperaturen bis zu mindestens 40 Grad montiert werden können. Diese Tatsache unterstreicht, dass Troldtekt-Akustikplatten eine hervorragende und robuste Wahl für beispielsweise Schwimmbäder, Duschräume und Wellness-Einrichtungen sind.

„Wir haben nichts an unseren Akustikplatten geändert, aber wir haben sie unter noch anspruchsvolleren Bedingungen testen lassen. Jetzt haben wir eine noch bessere Dokumentation dafür, dass Troldtekt perfekt für Schwimmbäder und andere Feuchträume geeignet ist“, erklärt Vibeke Pedersen, Technische Leiterin bei Troldtekt A/S.

Die neuen Tests wurden vom Dänischen Technologischen Institut durchgeführt, einer akkreditierten Einrichtung. Der Test wurde gemäß der europäischen Produktnorm für Unterdecken, DIN EN 13964, durchgeführt.

Um die beste Klassifizierung (D) der CE-Kennzeichnung im Bereich Wasserbeständigkeit zu erreichen, müssen die Akustikplatten eine relative Luftfeuchtigkeit (RH) von über 95 Prozent in Kombination mit einer Temperatur von über 30 Grad vertragen. Troldtekt wurde getestet und verträgt eine RH von 98 Prozent (+/- 2 Prozent) in Kombination mit einer Temperatur von 40 Grad.

Natürliche Stärke durch Zement und Holz

Holzwolleleichtbauplatten bestehen aus Holz und Zement, und die Akustikplatten bewahren die positiven Eigenschaften ihrer Ausgangsmaterialien: die Stärke des Zements und die Atmungsaktivität des Holzes. Die Platten können nicht verrotten und bieten Schimmel oder anderen Mikroorganismen keine Angriffsfläche.

Gleichzeitig sind Troldtekt-Platten formstabil und bleiben eben – auch in feuchten Umgebungen. Daher kommt es selbst nach einiger Zeit nicht zu Wölbungen oder Verformungen. Das Dänische Technologische Institut hat dokumentiert, dass sich die Abmessungen der Platten nur um 0,05 Promille ändern, wenn sich die Luftfeuchtigkeit in einem Raum um einen Prozentpunkt ändert.

In der Umwelt-Produktdeklaration (EPD) von Troldtekt ist die Lebensdauer der Akustikplatten mit mindestens 50 Jahren angegeben. Seit der Aufnahme der Produktion 1935 zeigt die Erfahrung von Troldtekt jedoch, dass die technischen Eigenschaften der Akustikplatten mindestens 75 bis 80 Jahre lang erhalten bleiben.

Schrauben und Schienen sind vor Korrosion geschützt

Für die Montage der Akustikplatten in sehr feuchten Umgebungen, wo außerdem Chlor verwendet wird, bietet Troldtekt spezielle Strukturschrauben in zusätzlicher korrosionsgeschützter Ausführung an, C5. Das bedeutet, dass zum Beispiel für die Unterdecken in einer Schwimmhalle jetzt ein komplettes C60-Schienensystem zur Verfügung steht, bei dem sowohl die Schienen als auch die Schrauben eine C5-Klassifizierung tragen.

Die Schrauben sind in allen Farben erhältlich, sodass sie auch zu Decken und Wänden mit gestrichenen Troldtekt-Akustikplatten passen.