Video: Kommen Sie mit uns in den Wald – und sehen Sie, wie zertifiziertes Holz die Artenvielfalt fördert

10:e dec. 2020

Holz als Baumaterial leistet einen Beitrag zur Energiewende. Und wenn das Holz dann aus zertifiziert nachhaltigen Wäldern stammt, fördert dies zugleich die Artenvielfalt. Akustikplatten von Troldtekt® enthalten ausschließlich Holz, das nach den führenden forstwirtschaftlichen Standards zertifiziert ist: FSC® und PEFCTM. Mehr darüber erfahren Sie in einem neuen Video, das das Holz im Wald und in der Produktion zeigt.

Im Troldtekt-Werk in dem dänischen Ort Troldhede liegen Stapel von Rohholz, so weit das Auge reicht. Nach dem Entrinden werden die Stämme sechs Monate lang getrocknet. Erst dann werden sie zu originalen Troldtekt-Akustikplatten verarbeitet.

Für die Herstellung von Troldtekt-Akustikplatten wird ausschließlich zertifizierte nordische Fichte aus dänischen Wäldern verwendet. Troldtekt verfügt über die PEFC- und die FSC-Zertifizierung (FSC®C115450). Die Kunden entscheiden selbst, welche der beiden Zertifizierungen ihre Akustikplatten tragen sollen. Auf diese Weise kann Troldtekt einerseits die international steigende Nachfrage nach nachhaltigen Holzprodukten befriedigen und andererseits die Biodiversität in der Natur unterstützen.

Zertifizierung ermöglicht Artenvielfalt in den Wäldern

Ein Beispiel für einen artenreichen Wald, in dem Rücksicht auf Tiere und Pflanzen genommen wird, gibt es schon in einer Stunde Entfernung vom Troldtekt-Werk – in einer Heideplantage bei Viborg, aus der Troldtekt einen Teil seines Rohholzes bezieht. Hier gibt es einerseits schnurgerade Reihen aus nordischen Fichten, aber auch geschützte Tümpel, völlig unberührte Waldstücke und Bereiche, in denen der Waldboden vor Artenreichtum nur so wimmelt.

Im Video unten führt uns Søren Dürr Grue, Geschäftsführender Vorstand des gemeinnützigen Vereins FSC Danmark, durch die Heideplantage und erklärt dabei, welche besonderen Anforderungen das international anerkannte FSC-Programm an die Waldbewirtschaftung stellt. Im Video besuchen wir außerdem das Troldtekt-Werk und lassen Werksleiter Orla Jepsen erklären, wie das zertifizierte Holz sich vom Baumstamm über das Hackschnitzel bis hin zur fertigen Akustikplatte nachverfolgen lässt.