Studentenwohnheim mit Blick aufs Meer

Direkt am Limfjord genießen die neuen Bewohner des PFA-Studentenwohnheims in Aalborg eine Lage der ganz besonderen Art. Gleichzeitig legt das Studentenwohnheim Wert auf Lernen, Gemeinschaft und Nachhaltigkeit.

Ein ehemaliges Bürogebäude in Nørresundby bei Aalborg wurde in ein modernes Studentenwohnheim mit 220 Wohneinheiten umgewandelt. Im Erdgeschoss befinden sich der Eingang und einige Gemeinschaftseinrichtungen, während die Wohneinheiten auf fünf Etagen verteilt sind, von denen die obere Etage ein Penthouse mit dazugehöriger Dachterrasse ist.

Die Prägung als Bürogebäude wurde durch einen variierenden Ausdruck mit einem „Regal“ aus Faserbeton mit Balkons in unterschiedlichen Tiefen ersetzt, wodurch das Gebäude verschiedene Maßstäbe erhält. Die Bewohner haben ein eigenes Bad und einige einen eigenen Balkon, während die Küchen von 9-12 Bewohnern gemeinsam genutzt werden. Und gerade in diesen Gemeinschaftsküchen entsteht spontane Gemeinschaft.

Arkitema Architects war für die Umwandlung und Einrichtung des Studentenwohnheims verantwortlich, eine Aufgabe, die das Architekturbüro mit Sinn für die Schaffung eines einladenden und robusten Rahmens gemeistert hat. In den Gemeinschaftsküchen und Fluren wurden Troldtekt-Akustikplatten in Natur Hell verwendet, die sich schön in die anderen Materialien und Farben einfügen.

Nachhaltige Decken

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des PFA Fonds hat PFA Pension die Initiative zur Errichtung von Studentenwohnheimen in vier dänischen Städten ergriffen – hierunter auch in Aalborg. Bei allen Gebäuden war es wichtig, Lernen, Gemeinschaft und Nachhaltigkeit einen hohen Stellenwert einzuräumen.

Bei der Umwandlung des Bürogebäudes in Studentenwohnungen wurden nachhaltige Materialien mit langer Lebensdauer, geringen Umweltauswirkungen und positivem Effekt auf das Innenraumklima bevorzugt. Das PFA-Studentenwohnheim wird aller Wahrscheinlichkeit nach eine DGNB-Zertifizierung in der Kategorie Silber unter anderem für die Umwandlung mit dem Fokus auf Materialien erhalten.

Im Erdgeschoss mit viel Platz nach oben wurden alle Decken mit Troldtekt-Platten in Natur Grau verkleidet, wodurch eine gute Akustik sichergestellt wird, was für Studienräume, Wäscherei und den Musikraum gleichermaßen gilt. Auch hier hat man einen Ausblick auf den Fjord und die Stadt Aalborg auf der anderen Seite, wo die Bewohner Zugang zu einer Reihe von Gemeinschaftstätigkeiten und Einrichtungen haben, die zum Lernen, zu Gemeinschaft und zu Nachhaltigkeit einladen.

Fakten

Projekt:
PFA-Studentenwohnheim Aalborg, Dänemark
Architekten/Einrichtung/Spezialdesign:
Arkitema Architects
Bauherr:
PFA Pension A/S
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt-Akustikplatten
Farbe:
Natur Hell, Natur Grau
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5, 11 mm Fase, K11
Montage:
Mit Troldtekt-Strukturschrauben
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin

Zertifizierung

Das PFA-Studentenwohnheim wird voraussichtlich eine DGNB-Zertifizierung in der Kategorie Silber unter anderem für die Umwandlung mit dem Fokus auf Materialien erhalten.