Marinastimmung und umweltgerechte Wohnungen

Zwischen Himmel und Meer liegt „Midtermolen“. Die exklusiven Wohnungen im alten DSB-Fährhafen in Nyborg waren im Herbst 2019 bezugsfertig - und wurden gebaut, um eine DGNB-Silberzertifizierung zu erreichen.

Frische Meeresluft in erster Linie, Aussicht auf Nyborg und den Großen Belt, eine von Architekten entworfene Wohnung aus nachweislich gesunden und nachhaltigen Materialien. Das sind einige der Dinge, die Midtermolen im Hafen von Nyborg Eigentümern und Mietern anbietet.

Pædagogernes Pension (PBU, Rentengesellschaft der Pädagogen) ist Bauträger mit Kuben Management als Bauherrenberater. SKALA Arkitekter hatten die Wohnungen auf dem Zeichenbrett, und CJ A/S war Generalbauunternehmer des Projekts, bei dem unter anderem die Struktur der Giebel eindeutigen Bezug auf Bootshäuser und das maritime Milieu nimmt.

Die 62 Wohnungen verteilen sich auf zwei Hauptgebäude mit drei bzw. vier Etagen. 52 Wohnungen werden vermietet, während die 10 anderen Penthouse-Eigentumswohnungen sind. Allen gemeinsam ist die fantastische Aussicht über das Land und den Belt.   

Gebaut für eine DGNB-Zertifizierung

Midtermolen wurde gebaut, um die DGNB-Zertifizierung in Silber für Nachhaltigkeit zu erhalten. Die Zertifizierung richtet den Fokus unter anderem auf den Umweltfußabdruck während des Lebenszyklus der Gebäude.

„Wenn wir mit der DGNB-Zertifizierung arbeiten, beurteilen wir die soziale, wirtschaftliche und umwelttechnische Qualität des Projekts – diese drei Aspekte haben gleichermaßen Gewicht. Das Kennwort ist Qualität – wir müssen robust bauen und Materialien mit langer Lebensdauer einbauen. Ebenso geht es aber auch um den Bau von gesunden Wohnungen, in denen sich die Menschen wohlfühlen, und bei denen die Betriebs- und Verbrauchskosten gering bleiben“, sagt Mike Staunstrup, Chefberater bei Kuben Management.

Er war an der Qualitätssicherung des Projekts beteiligt, damit der Bau länger hält.

Tue Bo Nielsen von CJ A/S erklärt, dass die Zertifizierung verschärfte Anforderungen an Materialien und Subunternehmer stellt.

„Natürlich war der Fokus im Projekt vor allem auf die Umwelt gerichtet. Die Zertifizierung erfordert mehr Ressourcen, da wir ausführlich dokumentieren müssen, dass wir die richtigen Materialien verwenden und natürlich auch, dass wir eine Baustelle korrekt betreiben. Alle Beteiligten haben während des gesamten Verlaufs wirklich gut zusammengearbeitet“, sagt Tue Bo Nielsen, Projektleiter bei CJ A/S.

Positive Gewichtung durch Troldtekt

Troldtekt-Akustikdecken tragen positiv zu einer Reihe der Kriterien der DNGB-Zertifizierung bei, unter anderem in den Bereichen Raumklima, Umweltauswirkungen, Akustik und Brandschutz. Und weil das Produkt so umfangreich dokumentiert ist, lässt sich bei der Punktevergabe der Zertifizierung leicht damit arbeiten.

„Die Entscheidung fiel auf Troldtekt, weil so eine deutlich verbesserte Akustik im Vergleich zu beispielsweise einer Gipsdecke erzielt wurde. Bei einer hohen Deckenhöhe kann der Klang durchaus zu einer Herausforderung werden, und in den Penthousewohnungen reichen die Decken bis zum Dachfirst. Deshalb waren wir bei der Lösungsfindung besonders sorgfältig, um eine gute Akustik zu erzielen“, berichtet Tue Bo Nielsen.

Fakten

Projekt:
Midtermolen besteht aus 62 Wohneinheiten, die zur Erreichung der DGNB-Silberzertifizierung gebaut wurden
Architekten:
SKALA Arkitekter
Bauherr:
Pædagogernes Pension (PBU)
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Weiß 101
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5
Text & Fotos
Text:
Publico
Fotos:
Kuben Management

Zertifizierung

Midtermolen wurde gebaut, um die DGNB-Zertifizierung in Silber für Nachhaltigkeit zu erhalten.