Mehrzweckhalle in Ørestad

Zwischen großen, modernen Wohnsiedlungen am Ørestad Boulevard steht die neue Streetsporthalle des Stadtteils, die rund um die Uhr für sportliche Aktivitäten geöffnet ist.

Vor dem Bau der Streetsporthalle im Kopenhagener Stadtteil Ørestad hatten sich die künftigen Nutzer vor Ort auf gemeinsamen Workshops mit den Planern von NORD Architects darüber ausgetauscht, welche Einrichtungen die Halle bekommen sollte.

Das Ergebnis ist eine Mehrzweckhalle, die sportliche Betätigungen wie Basketball, Tischtennis, Schlittschuhlaufen und Bouldern ermöglicht und den ganzen Tag geöffnet ist, ergänzt durch einen beheizten Saal, in dem beispielsweise Yoga- und Babygymnastikkurse stattfinden können.

Für diesen Saal gibt es einen Belegungsplan mit festen Nutzungszeiten, und verschiedene Vereine haben einen Schlüssel dafür, während das ganze Haus grundsätzlich jedermann offen steht.

Die „Ørestadt Streethal“ ist ein Ort für informelle sportliche Aktivitäten. Dabei können hier auch andere kulturelle Events stattfinden, was durch die Architektur des Baus und die Rundumverglasung im Erdgeschoss betont wird. Das Gebäude besteht aus fünf ineinander verschachtelten Fünfecken, die eine Halle für Ballspiele, einen Mehrzweckraum, einen Saal und Toiletten enthalten.

Durch die organische Form hat das Gebäude keine echte Rückseite, aber dafür einen deutlich ausgeprägten, einladenden Eingang am Ørestad Boulevard.

Viel Aktivität – wenig Lärm

Kinder fahren auf Fahrrädern und Rollern in das Gebäude hinein und am anderen Ende wieder hinaus, während Jugendliche auf Skateboards hier ihre Tricks üben. Eine Gruppe von Jungen trainiert gemeinsam Basketball, und Familien mit kleinen Kindern warten darauf, dass im Saal die Kindergymnastik beginnt. Man erkennt sofort: Dieser Bau ist für zahlreiche Bewegungsaktivitäten ausgelegt, die parallel unter einem Dach stattfinden können.

Akustikplatten von Troldtekt sorgen in Form einer durchgängigen Wandverkleidung für einen geregelten, kurzen Nachhall und dämpfen so den Lärm im ganzen Haus. In der roh belassenen, unbeheizten Halle trägt die Troldtekt-Wandverkleidung mit ihrer Stofflichkeit und ihrem natürlichen Charakter zur freundlichen Identität des Ortes bei.

Die Außenfassaden sind mit Holz verkleidet, und das Dach ist begrünt, was sich von dem benachbarten hohen Wohngebäude aus besonders gut sehen lässt.

Fakten

Projekt:
Streetsporthalle „Ørestad Streethal“ in Kopenhagen, Dänemark
Architekten:
NORD Architects
Bauherr:
Stadt Kopenhagen, Grundejerforeningen Ørestad Syd
Troldtekt Produkte
Wandverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Natur Hell & Weiß 101
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
11 mm Fase, K11
Montage:
Mit Troldtekt-Strukturschrauben
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin