Mit Aussicht auf Himmel und Meer

Der Winterbadeclub „Isfuglen“ (Eisvogel) am Hafen von Brøndby hat sich ein tolles Clubhaus geschaffen, in dem die Mitglieder kalte Gänsehaut, heiße Saunagänge und gemütliches Beisammensein genießen können.

Mit seinen Bootsanlegern, Yachten und Freizeitangeboten ist der Hafen von Brøndby ein charmanter Treffpunkt für die Menschen, die hier im Südwesten Kopenhagens leben. Die vielen kleinen Holzhäuser tragen fast alle einen roten Anstrich. Auch der Winterbadeclub hat die Tradition mit dem rostroten Holz aufgegriffen – die Lage ganz am Rand der Hafenbebauung jedoch verleiht dem Haus einen etwas anderen Charakter. Der Holzbau sticht ins Auge und heißt jedermann willkommen, der mit dem Boot in den Hafen einläuft.

Der Winterbadeclub hat eine ganz eigene Identität, die eine Öffnung zum Wasser beinhaltet und viele interessante Qualitäten aufweist. Von der großen Terrasse aus, die das Clubhaus mit dem Hauptsteg verbindet, können die Mitglieder den Blick auf die offene Ostsee genießen, denn hier stehen Bänke, die zum Verweilen einladen.

Im Warmen

Drinnen haben die Clubmitglieder Zugang zu einer Sauna mit Panoramablick über Meer und Horizont. Weitere Einrichtungen sind natürlich Umkleiden, Duschen und Toiletten. Der Hauptraum mit Teeküche ist geräumig und warm. Die Wände sind mit Sperrholzplatten, die Decke ist mit Troldtekt-Akustikplatten verkleidet. Hier treffen sich die Winterbader gern zum Frühstückskaffee.

Große Fenster und verglaste Türen schaffen engen Kontakt zum Hafen und zum Himmel darüber. Der Raum wird vom Tageslicht durchflutet, das eine fantastische Stimmung erzeugt. Holz und Troldtekt-Platten unterstreichen die warme Atmosphäre und erzeugen eine gute Raumakustik. Die Räumlichkeiten wirken schlicht und sehr komplex zugleich, denn die Decken bilden die Form der kleinen Satteldächer ab, mit denen das Holzhausensemble gedeckt ist, und eine Spiegelwand schickt Abbilder der Aussicht ins Innere, das so seine festen Formen verliert.

Fakten

Projekt:
Der Winterbadeclub "Isfuglen" am Hafen von Brøndby, Dänemark
Architekten:
Matters
Bauherr:
Brøndby Kommune
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt-Akustikplatten
Farbe:
Natur Hell
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5
Montage:
Mit Troldtekt-Strukturschrauben
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin