Roher Charme mit Platz für einen hohen Puls

Die ehemalige Postzentrale in Aarhus hat eine zentrale Lage und liegt parallel zum Eisenbahngraben. Das Gebäude wird jetzt von der Ejendomsselskabet Olav de Linde umgebaut. Fitness X war der erste Mieter, der in die untere Etage des Gebäudes einzog.

Die etwas abgelegene Postzentrale trägt dazu bei, das gesamte Gebiet in einen Ort zu verwandeln, an dem es jede Menge Aktivitäten und neue Angebote gibt. Die Räumlichkeiten von Fitness X erhalten unglaublich viel Tageslicht aus den nach Norden ausgerichteten Fenstern, und die Mitglieder haben gleichzeitig Aussicht auf das Stadtleben und den Eisenbahngraben gegenüber.

Der Stil ist roh und ästhetisch ansprechend zugleich. Die vielen originalen Betonsäulen wurden sandgestrahlt, und an vielen Stellen sind die authentischen Elemente aus der Geschichte des Gebäudes erhalten geblieben und verleihen den Räumlichkeiten ihren ganz besonderen Charakter. Alle Decken sind mit schwarzen Troldtekt-Platten verkleidet, was gut zum Stil mit New Yorker Fenstern und rohem Beton passt, den Raum jedoch gleichzeitig auch gemütlich macht.

Troldtekt verbindet das Rohe mit dem Raffinierten in der Innenausstattung. Gleichzeitig ist die Akustik in einem weitläufigen Fitnessbereich von großer Bedeutung, da hier neben Musik und Geräten, die Lärm verursachen, auch viele Aktivitäten gleichzeitig stattfinden. Hier spielt Troldtekt eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Akustik.

Transformationen sorgen für Kontraste

Der Kontrast zwischen dem rohen Gebäude mit sichtbaren Betonelementen und den neuen Materialien sorgt für eine angenehme Atmosphäre. Außer Troldtekt wurden Holzböden verlegt und hübsche, runde Leuchtarmaturen montiert, die an der Decke zu schweben scheinen. Für die geschlossenen Trainingssäle wurden große Fensterpartien mit schwarzen, schmalen Sprossen verwendet.

Ejendomsselskabet Olav de Linde ist dafür bekannt, ausgediente Gebäude so für neue Zwecke zu verwandeln, dass klar erkennbar ist, was original und was neu hinzugekommen ist. Eine nachhaltige Arbeitsweise durch die Wiederverwendung von Gebäuden und Materialien, anstatt neu zu bauen, war schon immer das Motto von Olav de Linde und kann als DNA des Unternehmens bezeichnet werden.

Bei diesem Transformationsprozess geht es auch darum, Leben in verlassenen Vierteln zu schaffen. Daher ist der Standort von Jumbo Bakery & Eatery in dem kleinen, ehemaligen Werkstattgebäude nebenan auch eine gute Art und Weise, diesen Prozess zu beginnen.

Fakten

Projekt:
Fitness X in Ankersgade, Aarhus C
Architekten:
Ejendomsselskabet Olav de Linde
Bauherr:
Ejendomsselskabet Olav de Linde
Bauunternehmer:
Ejendomsselskabet Olav de Linde
Bauingenieur:
AFRY und Ejendomsselskabet Olav de Lindes eigener Ingenieur
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustik
Farbe:
Anstrich Schwarz 207
Struktur:
Fein
Kantenprofil:
K11 mit 11 mm Fase
Montage:
Mit Troldtekt Strukturschrauben
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin MAA
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin MAA