Ein Gestüt, das zur europäischen Spitzenklasse zählt

Das Gestüt Blue Hors liegt in der offenen Landschaft südlich von Billund. Bereits von Weitem sieht man die beeindruckende Reithalle als leuchtende waagerechte Linie in all dem Grün. Die schönen grasenden Pferde auf der Wiese sind das Einzige, das verrät, dass hier etwas ganz Besonderes vor sich geht.

Das riesige Gebäudeensemble erstreckt sich zwar über 20.000 m2 Fläche, aber schmiegt sich dennoch ganz diskret in die Landschaft.

Das Gestüt Blue Hors Dressage wurde im April 1993 von Kjeld Kirk Kristiansen und Poul Erik Fugmann eingeweiht. Seither wird das Ziel verfolgt, durch den Einkauf hochwertiger europäischer Dressurhengste die Qualität der Zucht Dänischen Warmbluts zu erhöhen und nebenher den dänischen Dressurreitsport auf ein höheres Niveau zu bringen.

Architektonische Perle

Nach 15 Jahren konnten die vorhandenen Gebäude und Einrichtungen nicht mehr den Ambitionen gerecht werden, ein bedeutender Akteur in Europa zu sein. Daher sammelte man eine kompetente Gruppe an Beratern, die u. a. aus dem Architekturbüro E+N Arkitektur und dem Beratungsunternehmen Søren Jensen Rådgivende Ingeniører bestanden. Das führte letztendlich 2014 zur Fertigstellung eines schönen und umfassenden Neubaus.

Blue Hors verfügt heute über eine optimierte Reithalle, Ställe mit 180 Pferdeboxen, einen Freilaufstall für 80 Pferde und eine große Schauhalle mit einer Vorführfläche von 30 x 70 m und eine Tribüne für 1000 Zuschauer. Dazu kommen noch Konferenz- und VIP-Einrichtungen.

Die Anlage ist eine architektonische Perle. Zwar wurden keine teuren Materialien verbaut, aber Grundidee und Detaillierungsgrad sind ausgezeichnet. Die Behauptung, dass die Pferde schöner wohnen als so mancher Zweibeiner, ist nicht weit gefehlt. Aber die Tiere zählen ja auch zu den wertvollsten Pferden in Europa. Zu ihren Annehmlichkeiten gehört auch ein eigener Wellnessbereich, in dem sie nach allen Regeln der Kunst gepflegt werden. In diesem Bereich wurden Troldtekt-Platten in der Farbe Natur Hell als Akustikdecke verbaut. Die Platten sorgen für kurzen Nachhall im Raum, sodass beim Pflegen der Tiere eine ruhige und geborgene Atmosphäre herrscht.

Fakten

Projekt:
Gestüt und Hengststation mit Platz für 300 Pferde und mit bis zu 50 Angestellten, in Billund, Dänemark
Architekten:
E+N Arkitektur
Bauherr:
Blue Hors
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Natur Hell
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5
Montage:
Mit Troldtekt-Schrauben
Text und Fotos
Text:
Thomas Mølvig, Architekt
Fotos:
Thomas Mølvig, Architekt

Awards

Gebäude des Jahres 2014 in der Kategorie Gewerbe.