Die Erzählung eines Dichters

Der norwegische Schriftsteller und Musiker Alf Proeysen galt als einer der größten Lyriker seiner Generation. Zum 100. Geburtstag Proeysens stiftete eine private Initiative die Mittel zum Bau eines Kulturzentrums zum Gedenken an den Künstler.

Das Architektur- und Designbüro Snøhetta erhielt den Auftrag, einen Bau zu entwerfen, der gleichermaßen attraktiv für Erwachsene und Kinder ist und einen Treffpunkt für junge Musiker und Autoren bietet. Die Grundidee für die Umsetzung des Proeysenhusets besteht in einer Fortsetzung der Erzählkunst des Lyrikers im visuellen Ausdruck des Baus.

Auf 1.000 m2 Fläche beherbergt das Kulturzentrum ein Theater für 200 Besucher, einen kleinen Laden, ein Café mit offenem Kamin und Backofen sowie eine Terrasse mit Blick auf den alten Bauernhof der Proeysens. Außerdem befinden sich in dem Zentrum eine Dauerausstellung sowie eine kleine Bibliothek mit Büchern von und über Prøysen.

Die Fassade des Gebäudes ist mit behandelten Kiefernholzbrettern verkleidet, die in unregelmäßigen Mustern über dem eigentlichen Fassadenmaterial aus farbigen Faserzementtafeln angebracht sind. So entsteht ein Spiel der Halbtransparenz zwischen dem naturfarbenen Holz und der roten Fassade, die am Eingang und auf der Terrassenseite freiliegt. Die Atmos-phäre im Innern ist unprätentiös: Massivholzböden, mit Furnierplatten verkleidete Wände und farbliche Kontraste an Möbeln und Einbauten strahlen in skandinavischer Schlichtheit. Sämtliche Decken im Gebäude wurden mit Troldtekt-Akustikplatten verkleidet, um eine geräuscharme, angenehme und gesunde Atmosphäre zu schaffen.

Fakten

Projekt:
Kulturzentrum zum Gedenken an den Schriftsteller und Musiker Alf Prøysen, Ringsaker, Norwegen
Architekten:
Snøhetta Architects
Bauherr:
Arthur Buchardt
Troldtekt Produkte
Deckenplatten:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Natur hell
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
Gerade Kante, K0, montiert mit Troldtekt Schrauben, und K0-S und K0-FS, montiert mit sichtbarem T-Schienensystem
Text & Fotos
Text:
Christopher Sykes, Pressential LLP
Fotos:
Tommy Kosior, Troldtekt A/S