Verbesserung der Akustik im Norwegischen Nationalarchiv

Das Archivhaus ist ein einzigartiges Gebäude, in dem die historischen Dokumente und Aufzeichnungen der Stadt Stavanger und anderen Orten gelagert und studiert werden. Die 6600 m2 große unterirdisch gelegene Archivfläche entspricht fasst dem oberirdisch gelegenen Arbeits- und Publikumsbereich von 8100 m2.

Entworfen von den renommierten norwegischen Architekten Lund+Slaatto sind die geometrisch gefalteten Fassaden ein dramatisches Puzzle aus vertikalen Holzteilen, mit in einem Winkelmuster integrierten Fensteröffnungen. Diese Geometrie verleiht dem Gebäude eine Dynamik und Verspieltheit, die an gefaltetes Papier und Origami erinnert.  Das Spiel von Licht und Schatten über den Tag ändert zudem das Aussehen der Fassade.

Ein wichtiges Merkmal dieses Designs ist die Art und Weise, wie die Räume um ein großes zentral verglastes Atrium zusammen mit Haupttreppe und Aufzügen, Kantine, Ausstellungsraum und Ausstellungsfläche organisiert sind. Das bedeutet, dass Tageslicht die inneren Arbeitsplätze im Licht badet und eine helle, offene Fläche für öffentliche Funktionen und einen großen gemeinsamen Raum für alle Mitarbeiter und Besucher schafft. Auch eine herrliche Aussicht auf die umliegende Landschaft wird geboten. 

Das atemberaubende Interieur verfügt über ein attraktives Ambiente mit hellen natürlichen Tönen mit einem Hauch harmonischer Erdfarben. Dies spiegelt sich in den großen Bereichen der Decken um die Innenwände wider. Die Decken sowie mehrere Wände sind mit Troldtekt und Troldtekt Plus Akustikplatten verkleidet, die die Bereiche zusammenbinden, Lärm absorbieren und die ideale, ruhige Umgebung für Geselligkeit und Arbeit bilden. Der Fokus war hier, Intimität ohne Abstriche bei Dynamik und Flexibilität zu schaffen. Auf diese Weise können die Bereiche leicht für verschiedene Veranstaltungen wie Ausstellungen, Vorträge und andere Zwecke angepasst werden. In Ergänzung dazu bieten individuell angefertigte und umsetzbare Möbel die Möglichkeit, eine Vielzahl an Zonen zu gestalten.

Das Archivhaus ist das erste Gebäude, das im Zuge der umfangreichen vom Architekturbüro Lund+Slaatto angestellten Planungen im südlichen Teil des Ullandhaug Parks vorgesehen ist, deren Herzstück das Universitätskrankenhaus von Stavanger sein wird.

Fakten

Projekt:
Arkivenes Hus, Norwegisches Nationalarchiv in Stavanger
Architekten:
Lund+Slaatto
Troldtekt Produkte
Decken- und Wandverkleidung:
Troldtekt und Troldtekt Plus Akustikplatten
Farbe:
Natur Hell
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5, und gerade Kanten, K0
Text & Foto
Text:
Christopher Sykes, Pressential LLP
Foto:
Sindre Ellingsen

Zertifizierung

Nachhaltigkeit ist ein zentrales Element bei der Gestaltung des Archivhauses mit dem Ziel, ein nachhaltiges Gebäude mit hoher Qualität, geringem Energieverbrauch und einem geringen CO2-Fußabdruck zu schaffen. Das Projekt wurde mit der BREEAM-Excellent-Zertifizierung ausgezeichnet, bei der die Umweltverträglichkeit des Projekts in den Bereichen Gesundheit und Umwelt, Energie, Verkehr, Materialnutzung und Ökologie bewertet wurde.