Naturkindergarten mit eingebauter Zukunft

In Tørring ist der Himmel weit, und Dänemarks längster Fluss, Gudenåen, schlängelt sich friedlich durch den Ort. Am Stadtrand steht der Naturkindergarten „Myretuen“ (Ameisenhaufen), der jahrelang in einem älteren Bauernhaus untergebracht war. Als es dort allerdings zu eng wurde, entschied die Gemeinde, die alte Kita durch einen neuen „Ameisenhaufen“ auf demselben Grundstück zu ersetzen. Das war ein guter Entschluss, der mittlerweile umgesetzt wurde.

Die schwarzen Holzfassaden heißen die Besucher willkommen und verleihen dem Neubau die Atmosphäre eines typischen Sommerhauses. Obwohl das Gebäude eingeschossig ist, hat es einen sehr hohen Dachfirst, was an den Giebelseiten Platz für den Einbau mehrerer quadratischer Fenster in unterschiedlicher Höhe geschaffen hat. Der Baukörper ist kompakt und beinhaltet viele feine Details.

Grundofen aus recycelten Ziegeln

Der Hausplatz ist das Herzstück des Hauses und ein Raum zum Spielen und Lernen. Am Platz gibt es eine Kinderküche, einen Grundofen und eine Minibühne. Der hohe Raum verfügt über ein quer angeordnetes Dachfenster, das für angenehmes Tageslicht in dem großen Haus sorgt. Es kann auch zum effizienten Lüften genutzt werden.

Vom Hausplatz aus führt ein Ausgang entlang einer großen Fensterpartie zu einer überdachten Terrasse und zum Spielplatz – es entsteht ein fließender Übergang zwischen drinnen und draußen. Das bringt die Natur ins Innere der Kita. Das Architekturbüro Frost Larsen hat mit der üblichen Sorgfalt einen schönen, gut funktionierenden Rahmen für den Alltag von Kindern und Erwachsenen gestaltet.

Decken und Wände der meisten Räume sind mit Troldtekt-Akustikplatten bekleidet. Die in Grau gehaltene Decke bildet einen eleganten Kontrast zum hellen Interieur. Zusätzlich sorgt die integrierte Troldtekt-Lüftung für frische Luft ohne Zugluft, Lärm oder sichtbare Installationen.

Kita-Leiterin Rigmor Jespersen berichtet:

„Wir kamen aus einem alten Bauernhaus und wollten etwas von dessen gemütlicher Atmosphäre in den Neubau mitnehmen. Deshalb haben wir dort unter anderem einen Grundofen aus recycelten Mauerziegeln gebaut, der eine tolle Wirkung als Mittelpunkt des Hauses entfaltet. Wir als Nutzer waren in den gesamten Prozess eingebunden, und die Architekten haben es verstanden, unsere Wünsche in eine wohnliche Umgebung umzusetzen, die zugleich modern wirkt.“

Fakten

Projekt:
Naturkindergarten „Myretuen“ in Tørring, Dänemark. Tagesstätte für 12 Krippenkinder und 50 Kindergartenkinder
Architekten:
Arkitektfirmaet Frost Larsen
Bauherr:
Hedensted Kommune
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt, Troldtekt Plus Akustikplatten und Troldtekt Ventilation
Farbe:
Natur Grau
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5
Montage:
Mit Troldtekt-Strukturschrauben
Text & Fotos
Text:
Thomas Mølvig, Architekt
Fotos:
Thomas Mølvig, Architekt