Gastronomie und Golf im Grünen

Im Januar 2020 übernahmen die Kompagnons Thomas Leth und Mike Niebuhr die Gastronomie im Golfclub von Skanderborg und konzipierten das Restaurant Leth Dining. Eine Renovierung und einen Corona-Lockdown später haben die beiden Partner jetzt für die Mitglieder des Golfclubs und andere Gäste, die sich auf eine Mahlzeit in skandinavischem Interieur mitten im Grünen freuen, die Türen geöffnet.

Skanderborg liegt im dänischen Seenhochland, das für seine bezaubernde Natur bekannt ist. In der großflächigen Gemeinde gibt es jetzt ein neues Restaurant, an dem sich nicht zuletzt aktive Golfer erfreuen. Der Inhaber heißt Thomas Leth und hat sich in den vergangenen Jahren mit Private Dining einen Namen gemacht. Dann kam unerwartet die Möglichkeit, seinen Traum von einem eigenen Restaurant zu verwirklichen, und für die Umsetzung wandte er sich an seinen alten Freund Mike Niebuhr.

„Thomas und ich kennen uns aus der Hotellerie, und als er mir die Mitarbeit anbot, war ich sofort zum Abenteuer bereit“ erzählt Mike Niebuhr, der als Restaurantchef fungiert.

Wegen Corona gab es einige Monate Verzögerung, doch dadurch hatten die beiden Partner mehr Zeit für die umfassende Renovierung der Räumlichkeiten, die ohnehin erforderlich war.

„Wegen Corona konnten wir nicht gleich loslegen, obwohl eigentlich alles fertig war. Wir haben dann am 18. Mai 2020 eröffnet, und seither ist das Restaurant ein Riesenerfolg. Wir wurden sehr gut angenommen und haben bereits ein Ehrendiplom von Dinnerbookings erhalten, weil die Kritiken in den Medien so gut sind“, berichtet Mike Niebuhr.

Skandinavischer Stil als Thema

Früher hatte der Golfclub eine Kantine, wo man sein Essen auf einem Tablett aus einer Luke gereicht bekam und sich dann selber einen Platz suchte. Auch die Einrichtung des Lokals stammte aus einer anderen Zeit: blauer Teppichboden, Büromöbel und Schiebetüren im Raum.

„Wir haben die Räume selbst renoviert und ausgestattet. Jetzt erstrahlen sie in einem modernen, nordischen Stil – wie auch unsere Speisen. Der Gastraum sollte so luftig und großzügig wie möglich wirken“, erzählt Niebuhr.

Für die Einrichtung wählten die beiden Kompagnons Bodenbeläge aus aschgrauem Vinyl, weiße Wände und skandinavische Möbel. Die Aussicht über den Golfplatz, den Wald und den angrenzenden Skanderborg-See gehört dazu.

Die Decke ist mit schwarzen Troldtekt-Akustikplatten verkleidet, was dem Gastraum einen modernen, ruhigen und ausgeglichenen Eindruck verleiht. Gäste und Inhaber haben einen deutlichen Unterschied in der Raumakustik festgestellt.

„Alle, die den Golfclub kennen, haben gesagt, dass sich die Stimmung verändert hat. Es hallt nicht mehr so sehr im Raum, und man hört nicht mehr bei allen Gesprächen an den umliegenden Tischen mit. Die gute Akustik wird von den Gästen immer wieder gelobt, was beweist, dass wir eine vernünftige Entscheidung getroffen haben“, so Mike Niebuhr.

Das Speisenangebot von Leth Dining ist nordisch mit asiatischem Einschlag, das Highlight ist ein Menü mit 14 Gängen. Es sind jedoch Gerichte für jeden Gaumen dabei, auch Snacks und Sandwiches für die Golfspieler und eine Tartelette, die zu den größten im ganzen Land zählen muss.

Fakten

Projekt:
Restaurant Leth Dining im Golfclub von Skanderborg, Dänemark
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt-Akustikplatten
Farbe:
Schwarz 207
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5
Montage:
Mit Troldtekt-Strukturschrauben
Text & Fotos
Text:
Publico
Fotos:
Tommy Kosior, Troldtekt A/S