Ein Hotel inspiriert von James-Bond

Das Apartment Resort „The Secret“ im wunderschönen Öztal entführt seine Gäste in eine beeindruckende Welt aus edler Extravaganz vor atemberaubender Bergkulisse.

Das Skigebiet Sölden im österreichischen Bundesland Tirol zählt zu den bekanntesten und besten Skigebieten der Alpen und zieht jedes Jahr viele Gäste in seinen Bann. Vor der atemberaubenden Kulisse des Öztals hat das Tiroler Unternehmerpaar Barbara und Dr. Nikolaus Huter jüngst auf einem 6.000 Quadratmeter großen Grundstück ein ehemaliges Hotel zu einem einzigartigen Apartment Resort umgebaut und erweitert, das ebenfalls seinesgleichen sucht.

44 Wohneinheiten im Bestandshaus und im Neubau

„The Secret“ befindet sich direkt an der Gaislachkogelbahn und verfügt über insgesamt 44 Wohneinheiten – 23 im Bestandshaus und 21 weitere Apartments sowie ein Restaurant, eine Rooftop-Bar, ein Fitnessstudio und ein Wellnessbereich im Neubau.

Mit einer Verkleidung aus Metallpaneelen an der Fassade sollen neue Maßstäbe lokaler Architektur gesetzt werden. Und wer das Hotel durch den goldenen Eingang mit schrägstehenden Holzpaneelen betritt, spürt sofort einen Hauch von Extravaganz kombiniert mit für das Ötztal charakteristischen Gestaltungselementen.

Inspiriert von James Bond

Das Hamburger Büro „Going Places“ hat sich bei den Planungen für das Interior Design vom James-Bond-Film „Spectre“ inspirieren lassen, der 2015 in Sölden gedreht wurde. So findet sich unter anderem der 007-Pistolenlauf als wiederkehrendes Stilelement im Hotel wieder und zieht sich als Designobjekt oder als Deckenleuchte durch das Haus.

Verschiedene Materialien wie Holz, Stein und Leder kombiniert mit golden oder kupferfarben schimmerndem Metall verleihen dem „Secret“ einen edlen Charme. Unzählige bodentiefe Fenster lassen viel Licht ins Innere strömen und geben zudem den Blick auf die wunderschöne Bergkulisse frei.

Beeindruckende Skybar

Ein besonderes Highlight des Resorts ist die Skybar „The Vue“, die einzige ihrer Art im Ortskern von Sölden. Mit einer teilweise verglasten Decke, extravagantem Mobiliar sowie beeindruckenden Videoinstallationen und Lichteffekten wird hier der Après-Ski-Drink zum unvergesslichen Erlebnis. Passend zum gestalterischen Konzept kommen hier die Troldtekt-Akustikplatten Rhombe in Schwarz zum Einsatz. Das gleiche Design in Grau findet sich im Schwimmbad wieder, das als luxuriöser Infinitypool vom Indoor- zum Freiluftbecken übergeht.

Fakten

Projekt:
Hotel THE SECRET Sölden
Bauherr:
Huter Invest GmbH, Innsbruck
Planung:
Going Places, Hamburg
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Rhombe
Farbe:
Schwarz, Grau
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Montage:
Mit Troldtekt-Schrauben
Text & Fotos
Text:
Olaf Wiechers
Fotos:
Olaf Wiechers