Gastro-Oase am Inselgrün

Der Gastronomiebereich des Golfpark Kurpfalz Limburgerhof präsentiert sich nach einem umfassenden Umbau zeitlos schön und beeindruckt mit vielfältigen Gestaltungselementen.

Wer nach einer abwechslungsreichen Golfrunde entspannen oder einfach als Gast den atemberaubenden Blick auf eine wunderschöne Anlage genießen möchte, ist im Golfpark Kurpfalz Limburgerhof zwischen Speyer und Mannheim genau richtig. Nach einem umfassenden Umbau des Gastronomiebereichs präsentiert sich dieser modern-elegant sowie offen und gemütlich.

Dem jungen Team der ADS-Architekten mit Sitz in Speyer und Zweigstelle in Mannheim ist es eindrucksvoll gelungen, den ehemals vor dem Gastrobereich gelegenen gläsernen Anbau durch einen imposanten und barrierefreien Neubau aus Holz mit geschlossenem Dach, großer Glasfront und überdachtem Freibereich zu ersetzen.

Durch eine Erweiterung des Nebenraums zur Terrasse hin entstanden zusätzliche Flächen, die nicht nur neue Möglichkeiten für die Gastronomie bieten. Die Glasfront mit bodentiefen Fenstern lässt auch einen fanstatischen Blick auf den Golfplatz zu. Eine gegenüberliegende Spiegelfront holt das Grün in den Innenraum, lässt den Raum größer wirken und dient gleichzeitig dem effektvollen Aufbau von Buffets.

Viel Holz und schwebende Leuchtkörper

In der interdisziplinären Zusammenarbeit mit dem Raumgestalter Jürgen Tekath wurden die Oberflächen von Wänden, Decken und Böden neu bearbeitet. Massive Holzbalken an der mit Oberlichtern gestalteten schrägen Decke passen optisch perfekt zum Parkettboden in Eiche und geben dem Raum eine warme Note. Genau wie die zahlreichen runden Leuchtkörper, die in dem hohen Raum wie eine Art Sonnensystem zu schweben scheinen.

Zum Verweilen laden neben dem großzügig gestalteten Gastraum auch ein markanter Barbereich mit messingbekleideter Theke sowie ein durch ein Glas-Stahl-Element abgetrennter Loungebereich mit ebenfalls messingbekleidetem Gas-Kamin ein. Zur räumlichen Trennung der Bereiche wurden zudem raumhohe Stahlregale installiert.

Akustikplatten als gestalterisches Element

Abgerundet wird das Gesamtkonzept durch die gestalterisch hochwertigen Troldtekt Akustikplatten. Dort, wo ehemals schlichte weiße Gipskarton-Lochplatten und Spundschalung dominierten, wurden an den Decken im Nebenraum die Designlösung Troldtekt Line in schwarzem Farbton verwendet, während an den Wänden des großzügigen Gastronomiebereiches das Modell Troldtekt Curves in Naturgrau mit wellenartiger Struktur Akzente setzt.

Fakten

Projekt:
Modernisierung und Erweiterung Gastronomie Golfpark Kurpfalz, Limburgerhof
Architekten:
ADS-Architekten, Speyer / Mannheim
Bauherr:
Privat
Troldtekt Produkte
Decken- und Wandverkleidung:
Troldtekt, Troldtekt Line, Troldtekt Curves
Farbe:
Schwarz 207, Natur Grau
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Montage:
Mit Troldtekt-Strukturschrauben
Text & Fotos
Text:
Olaf Wiechers, Architekt
Fotos:
Olaf Wiechers, Architekt