Neues Stadtleben in Brabrand, Aarhus

Das Café Europa ist eine Einladung an den Ortsteil Gellerup und den Bürokomplex Blixens, einen modernen Arbeitsplatz für 1.200 Menschen, die vor allem für die Stadtverwaltung von Aarhus tätig sind. Das Café ist Teil der Eingangszone im Erdgeschoss und zugleich eine eigenständige Oase.

In einer kleinen „Seitengasse“ der an einen Platz erinnernden, überdachten Eingangszone im Bürohaus Blixens liegt das Café „Europa 2019“, wo neben gutem Kaffee und Kuchen auch ein Mittagstisch serviert wird. Der Tresen ist wie eine Insel in der Mitte des Cafés angeordnet, und die Gäste können zwischen hohen Stühlen an der Bar und Sitzplätzen an im Raum verteilten Tischen wählen.

Der Betreiber, das Kopenhagener Gastronomieunternehmen Europa 1989 Kantiner, unterhält im Blixens außerdem eine Kaffeerösterei (Europa Kaffee und Tee), das Restaurant „Blix“ sowie einen Büffetbereich, in dem die Beschäftigten im Haus sich ihr Mittagessen holen können.

Zur Mittagszeit füllt sich die Plaza im Erdgeschoss mit mittagessenden Mitarbeitern, die dann auch das Café und das Restaurant in Beschlag nehmen, wo die Atmosphäre etwas intimer ist. Das Café liegt am Rand des großen Gebäudes und ist sowohl vom Erdgeschoss als auch von der Straße her erreichbar, wo sich weitere Sitzplätze befinden. Café, Restaurant und Kaffeebar sind somit Teil eines fließenden Übergangs zwischen drinnen und draußen im Blixens.

Wichtiges Zusammenspiel

Die Stadt Aarhus hat den Bürokomplex Blixens mitten in Gellerup errichtet, um dem sozial belasteten Ortsteil zu neuem Leben zu verhelfen. Die Eingangszone im Erdgeschoss ist wie ein öffentlicher Raum gestaltet, unter anderem mit Betonfußboden. Hier sollen das Drinnen und das Draußen zusammenfließen.

Die verschiedenen Abschnitte im Innern des Gebäudes weisen unterschiedliche Materialkombinationen auf, die alle sehr stofflich wirken. Sie unterstreichen den Charakter des öffentlichen Raums und verleihen ihm eine größere Vielfalt. Über die Wahl der Materialien sagt Architekt Mads Marquard Markersen von Arkitema:

„Es war uns wichtig, eine Decke zu finden, die Charakter und eine materielle Integrität aufweist, die sie angesichts der vielen anderen Materialien weder verschwinden noch zurückstehen lässt.

Troldtekt verfügt über eine raffinierte ,Rohheit‘ und einen informellen Charakter, der alles andere als Bürohaus signalisiert. Zugleich manifestiert Troldtekt den Charakter eines urbanen Raums im Freien, weil diese Art der Deckenverkleidung in vielen verschiedenen Zusammenhängen verwendet wird, auch in unbeheizten Räumen und draußen. Und dann waren natürlich die akustischen Eigenschaften wichtig, um den Raumklang in dem großen Atrium zu regulieren.“

>> Lesen Sie hier mehr über den Bürokomplex Blixens

Fakten

Projekt:
Café „Europa“, betrieben von der Fa. Europa 1989 Kantiner, im Blixens, Verwaltungsbau der Stadt Aarhus in Gellerup bei Aarhus, Dänemark
Architekten:
Arkitema Architects
Bauherr:
Stadt Aarhus
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Natur Grau
Struktur:
Fein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5
Montage:
Mit Troldtekt-Schrauben und C60-Schienensystem
Text & Foto
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin
Foto:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin

Awards

Blixens wurde zum Bau des Jahres 2019 in der Kategorie Business gekürt.