Das Gesundheitszentrum im dänischen Vejle, auf knapp 20.000 m2 errichtet, besteht aus weißen, polierten Betonelementen, die durch variierende Reliefs aufgebrochen werden, was der großen Fassade Lebendigkeit verleiht.

Das Gebäude ist trotz seiner Größe architektonisch sehr dynamisch und kommt in vielerlei Hinsicht der hohen Besucherfrequenz des Gebäudes entgegen. Die zwei miteinander verflochtenen, kristallinen Baukörper, einer mit vier Etagen und einem Atrium, der andere mit sechs Etagen und einem Hof, beherbergen unterschiedlichste Abteilungen. Die Differenzierung erleichtert jedoch die Orientierung sowohl im als auch um das Gebäude.

Die Ausbildungseinrichtung für Krankenschwestern und Krankenpfleger (UCL) beansprucht den kleinsten Teil des Gebäudes, während viele verschiedene Gesundheitsabteilungen den Großteil des Hauses einnehmen. Darunter befindet sich die Zahnpflege, Sozialpsychiatrie und die Gesundheitsabteilung mit Schwerpunkt Vorbeugung.

Im Atrium führt eine breite Treppe auf die oberen Etagen. Nach dem ersten Treppenabsatz führt die Treppe weiter und die Brüstung verläuft entlang des Balkons. Die Treppe ist aus Beton, während die Brüstung mit Troldtekt-Akustikplatten verkleidet ist. Die Bekleidung erfolgte mit Platten mit einer feinen Oberfläche. Sie sorgen nicht nur für eine angenehme Atmosphäre, sondern auch für eine optimale Akustik in der großen Halle.

Fakten

Projekt:
Gesundheitszentrum in Vejle, Dänemark
Architekten:
Arkitema k/s
Bauherr:
Vejle Gemeinde, A. Enggaard A/S
Troldtekt Produkte
Deckenplatten:
Troldtekt Akustikplatten + aufmontierte Holzleisten als Kundenlösung
Farbe:
Natur hell
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle)
Montage:
Sonderlösung
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin

Zertifizierung

Vejle Gesundheitszentrum ist LEED Gold zertifiziert und das erste LEED-zertifizierte Gesundheitszentrum in Dänemark.